Halte Dich fern vom JETZT

Es gibt einen Ort irgendwo in der Welt. Einen boesen Ort, an dem die Seelen aller Menschen festgehalten werden in einem Strudel der Zeit voller Gedanken. Manche nennen diesen Ort Matrix, wo die Koerper angeschlossen sind an Schlaeuchen und technischen Geraeten in einer kargen, sterbenden Welt und eine virtuelle Wirklichkeit erleben in einer Illusion der Hoffnung, waehrend Maschinen ihre Lebensenergie abzapfen, wie die Batterien einer Fernbedienung fuer einen Fernseher. Anderer glauben an einem boesen Ort, irgendwo tief in der Erde der Welt, wo eine Hoelle auf alles Sterbende wartet, das kein gottesfuerchtiges Leben gelebt hat. Wo jene in einem strahlenden Himmel gelangen, die brav den strengen Regeln einer Jahrtausendealten Firma gefolgt sind, fuer ein Versprechen auf ewiges Seelenheil nach dem Tod.

Die Wahrheit ist, es gibt einen Ort irgendwo in den Tiefen der Welt. Einen Ort, wo Dein Ich angekettet ist an ein Gedankenkarussell im Dunklen Reich und programiert wird auf Angst und Abhaengigkeit, waehrend Dein Tagesbewusstsein im brauchen und muessen gefangen ist – ohne jemals zu entkommen. Das glaubst Du nicht?

Eine einfache Frage: Wie viel gelebte Zeit Deiner 86400 Sekunden bekommst Du bewusst mit? Was hast Du heute alles in der Zeit gedacht? Und vor allem, weißt Du, wo Dein Bewusstsein sich des Nachts aufhaellt und warum Dein Tagesbewusstsein tut und braucht, ohne Dich zu fragen?

Es ist wieder Zeit für eine Geschichte aus der Welt des Unterbewusstseins …

.

Halte Dich fern vom Jetzt

.

Ondit-neu

.

Stimmen, irgendwo sind wieder diese Stimmen zu hoeren. Duerfen mich nicht bemerken. Ich kann mich nicht bewegen, alles fuehlt sich so dumpf an, so schwer und taub. Alles dreht sich um mich. Ich will hier weg, weg, einfach nur weg. Was sagte der Typ immer? JETZT, komm ins JETZT, denn JETZT ist der … 

.

„Sie werden immer aufmerksamer!“

Die kraechzende Stimme fiepst fast.

„Sie koennen nicht entkommen!“

Tief, rauh und beruhigend brummt die Stimme zurueck.

„Du hast mir nicht zugehoert! Sie werden immer aufmerksamer und ziehen ihre Gedanken immer mehr ins das JETZT ab. Das ist eine Katastrophe!“ Panik schwingt in der Fipstimme mit.

„Lass sie ruhig. Kein Mensch kann jederzeit und immer nur im JETZT sein. Irgendwann kommen die alten Sorgen zurueck und sie haengen vollkommen veraengstigt wieder an uns, wie an einem Rockzipfel.“

„Heute ist wieder diese Nacht, wo wir aufpassen muessen. Letztes Mal sind schon welche verschwunden, ins JETZT … .“

.

… ist der einzige … . Heute ist diese Nacht … ? Verdammt, ich muss mich beeilen. Nicht ablenken lassen. JETZT, ich darf mich nur auf das JETZT konzentrieren. JETZT ist der einzige Moment …

Continue reading „Halte Dich fern vom JETZT“

Wer bist Du ohne Deine Vergangenheit?

Das gestrige Zitat ging wie eine Welle durch die Netzwerke, so dass ich mich dem Thema heute ein wenig mehr widmen moechte. Die zentrale Frage, die jeden beschaefftigt ist das wie? Wie kannst du loslassen? Das Problem im loslassen liegt nicht im wie, sondern im was? Wenn Du nicht weißt, was Du loslassen sollst, hilft Dir auch nicht das wie? Sobald Du erkennst, was Dich von Deiner Vergangenheit (noch) belastet, ist das wie fast schon magisch einfach … .

.

Wer bist Du ohne Deine Vergangenheit?

JETZT

Wir haben jeden Tag die Chance, neu anzufangen. Das Gestern im gestern lassen und den Tag vollkommen frei und neu zu begehen. Das interessante ist, dass es eine reine Kopfsache ist, die so ziemlich alles aendert. Du kannst alte Situationen aus einem vollkommen neuen Blickwinkel betrachten, Sorgen verpuffen, weil du weißt, dass sie bald vorbei sind und sich Dein Leben aendert, der Druck faellt ab, weil Du erkennst, dass Du jeden Tag Dein Bestes gibst und ploetzlich tauchen Ideen auf und Dinge, die Du immer schon mal tun und erleben wolltest, aber nicht getraut hast, auf Grund Deiner vergangenen Erfahrungen.

Continue reading „Wer bist Du ohne Deine Vergangenheit?“

Wenn Deine Vergangenheit anklopft …

Eine Frage, lebst Du wirklich im hier und jetzt? Oder verfaellst Du oft in vergangene Situationen und durchlebst immer wieder Deine schlimmen Erlebnisse, die so furchtbar waren? Situationen, in denen Du dich geaergert hast, Du uebers Ohr gehauen wurdest oder andere ja so gemein zu Dir waren?

Wenn Deine Vergangenheit anklopft …

Vergangenheit

.

Kennst Du das?

Wie oft geschieht es Dir, dass Du wildfremden Menschen begegnest und Du dich sofort gut verstehst? Ihr unterhaltet Euch fast schon begeistert, redet ueber alles moegliche und es dauert nicht lange, da verfaellt ihr in Erinnerungen, wo ja so viel schief gegangen ist.

„Ach hoer mir auf, das kenn ich ganz genau. Mir ist mal das selbe passiert, … .“

Und schon wird in alten Beinahekatastrophen und alten Erinnerungen der Schuldzuweisung geschwelgt. Herzlichen Glueckwunsch, da hat soeben Deine Vergangenheit angeklopft und Du bist freudestrahlend durch die offen stehende Tuer gerannt und schnurstracks der Karotte hinterher – in ein „damals“.

Continue reading „Wenn Deine Vergangenheit anklopft …“

JETZT waere ein guter Zeitpunkt …

Heute ist so einer der Tage, da flutscht viel anderes, aber kein Blogartikel – zumindest nicht richtig, daher gibt es heute einen kleinen Achtsamkeitspost. 😉

So ohne Kaffee wird es schwer. Ich leide gerade unter den Entzugserscheinungen von Kaffee – wohl gemerkt, ich trinke das Teufelszeug nicht Kannenweise sondern zwei harmonische Taesschen am Tag. Und dennoch, bricht die taegliche Dosis weg, reagiert der Koerper mit Kopfscherzen und mehr. Schon erstaunlich, was so ein braunes Waesserchen mit uns macht …

JETZT waere ein guter Zeitpunkt, …

.

LEBEN

.

1.. Um aus der Not eine Wunschvorstellung zu machen. 

Kein Kaffee mehr im Haus und ich koennte jetzt entweder 30 km zur naechsten Suchttankstelle fahren (schon bescheiden, das Leben auf m Dorf ohne Oeffnungszeiten bis 22 Uhr 🙂 )

Continue reading „JETZT waere ein guter Zeitpunkt …“