Wenn Du Dich selbst zu lieben beginnst

Selbstliebe – sich selbst zu lieben – ist eines der schwersten Dinge überhaupt für einen Menschen, der sich selbst ablehnt.

Sich selbst zu lieben hat nichts mit Bildung, Herkunft, Religion, Beruf oder Besitz zu tun. Wer eine ablehnende Haltung sich selbst gegenüber hat, lehnt die Liebe in sich und die Fähigkeit zu lieben als solches ab. Sich selbst dann zu sagen, „Ich liebe mich.“ klingt anfangs wie eine Lüge in den Ohren des Dunklen Reiches in Dir – weil es Dich schon lange manipuliert. Es ließ Dich im Glauben, dass Du schlecht bist, nicht gut genug und in seinen Fängen der Angst doch viel besser aufgehoben bist …

.

Wenn Du Dich selbst zu lieben beginnst

 

Continue reading „Wenn Du Dich selbst zu lieben beginnst“

Wenn es dann schon mal einen Gutschein von Saal-Digital gibt, dann …

Bisher habe ich mich ja mit Produktpost auf dem Blog sehr zurueck gehalten – im Vertrauen, dass Du Leser zu schaetzen weißt, was Du hier bekommst und wie es Deinem Leben nuetzlich ist. Dennoch moechte ich heute ein wenig naeher auf den Kooperationspartner der SpielWelt eingehen, der im Falle Deiner Bestellung fuer den Druck zustaendig ist.

Die Firma Saal-Digital hat einen Aufruf gestartet, eines Ihrer Produkte zu testen, das Fotobuch und da ich ja fuer unterwegs immer mal etwas schnittiges und representatives aus der SpielWelt zum anfassen benoetige, bin ich gerne bereit und nuetzlich, denn

Wenn es dann schon mal einen Gutschein gibt, dann nutze ich  den doch aus 🙂

Cover

.

Ihr kennt mich allerdings gut genug, um zu wissen, dass das hier nicht nur ein Produktpost mit vielen Vorzuegen und dergleichen ist, sondern mehr. Denn das Unterbewusstsein liebt Geschichten, am liebsten Bildergeschichten, daher lautet das eigentliche Thema:

oder wie Du Dein Projekt realisierst

Continue reading „Wenn es dann schon mal einen Gutschein von Saal-Digital gibt, dann …“

Freunde, Investoren und Unterstuetzer

Liebe Freunde, Fans und Unterstuetzer 

der SpielWeltv3

Ich moechte mit meinem Projekt der Welt etwas Neues geben, etwas, das einen echten Mehrwert bietet auf dem Gebiet der Selbermaechtigung und Selbstverwirklichung. Es soll Menschen auf eine Art erreichen, die sonst einen großen Bogen um diese Themen machen wuerden.

Warum? Ich habe frueh erlebt, was geschieht, wenn Menschen sich gegenseitig respektlos und ohne wertschaetzung behandeln. Nicht, weil sie es nicht koennen, sondern weil sie Angst haben und diese von klein auf anerzogen bekamen. Der eine, oder andere mag vielleicht denken, „Dann geh halt“, doch als Kind kannst Du nicht einfach von Deiner Herkunftsfamilie gehen weggehen. Denn trotz der Angst und dem Schmerz liebst Du sie als Kind. Du imitierst sie, lernst von Ihnen und machst Dir ihre Angst und Vorurteile zu eigen. Im Laufe des erwachsen werdens, wiederholt sich das alte Muster und die Ablehnung und Angst vor der Welt da draußen waechst.

Die Themen Geld, Selbstwert, Liebe, Selbstvertrauen, Mut haben mich dadurch mein ganzes Leben begleitet und mein Interesse geweckt, sie zu ergruenden. Mein Maltalent, dass ich sehr frueh entdecken durfte half mir immer wieder dabei, diese Themen in einfachen, klaren und tiefgruendigen Bildern auszudruecken.

Das Web-Book spielWelt basiert auf das spirituelle Wissen der kosmischen Gesetze, der Macht ueber das Unterbewusstsein, seiner Angst und das Erwachen zu seinem Potenzial. Ich bin kein Coach. Doch das hielt Menschen nie davon ab, mich mein Leben lang um rat zu befragen und mir dabei zu helfen, mein Wissen zu vertiefen. Eins hatten alle diese Suchenden gemeinsam. Sie fragten mich immer, woher ich das alles weiß. Ich weiß dass, weil ich Loesungen suche, weil ich andere Suchbegriffe bei Google und Co. eingebe, Antworten will. Viele Menschen nutzen die Suchmaschinen, um alles moegliche zu suchen. Doch mit einem anderen Suchbegriff, wie Vertrauen, Selbstwert, Glueck, Bewusstsein, … koennten sie ihr Leben aendern.

Das Buch „SpielWelt“ ist von mir gewollt als LiteraturWebbook im Genre Fantasy und Spritualitaet geschrieben. Aus einem einfachen Grund. Einen dicken Waelzer fassen oft nur begeisterte Leser an. Die Dicke und Vielzahl der Seiten schreckt mehr ab, als der die Aussicht auf den Inhalt begeistern koennte. Dank den medialen Moeglichkeiten sitzen wir die meiste Zeit unseres Lebens am Computer, Tablett oder Handy. Da liegen die Vorteile einer Website als Buch auf der Hand. Es muss kein Haus verlassen, werden, kein Kindle oder Reader geladen werden. Nur eine Homepageadresse eingetippt und schon, ganz bequem nebenbei genießen und schmoeckern. Das ganze ohne sich zu bewegen und ohne sich geistig umzustellen. Eine Webseite bietet noch weitere Vorteile, als ein Buch

  • Es ist freier in der Gestaltung und der Moeglichkeiten des Aufbaus.
  • Es kann mit jedem Browser an jedem PC und Tablet gelesen werden.
  • Das Buch wachst an verschiedenen Stellen, kann ergaenzt, verbessert werden.

Warum setze ich mich nicht hin und schreibe jahrelang an einem perfekten, fertigen Buch, suche mir einen Lektor und Verlag und verbreite es dann?

Weil ich so ein Mammutprojekt nicht allein stemmen kann. Es wuerde zu meinen Lebzeiten nicht mal ansatzweise fertig werden. Geschweige denn Abhaengigkeit vom Verlag, Buchhaendler oder E-Bookplattformen. Das Wissen muss einfacher verbreitet werden. Ich hatte die Wahl: Meine Zeit mit einem 8 – 10 Stundenjob taeglich verbringen und mir einen Lebensunterhalt zu verdienen, der mir ein paar wenige Stunden in der Woche Freiraeume verschafft und hoffen, dass ich mindestens 150 Jahre alt werde. Oder ich verbringe meine Zeit damit, Millionen ungenutzter und ausgegrenzter Potenziale dieser Welt geballtes Wissen in die Hand zu geben, dass sie „nur“ wie einen Roman bequem via Webpage lesen brauchen, um ihr Leben auf ein vollkommen neues Level zu heben.

Ausserdem hat es noch kein Autor gewagt, den Leser mit auf die Reise „Buchentstehung“ zu nehmen. Dich, lieber Leser in den Schaffensprozess mit einzubeziehen. Auf Deine Anregungen Wuensche einzugehen, ohne dass Du Monate- oder Jahrelang auf die Fortsetzung warten musst.

Dir das Buch wie ein lebendiges Pflaenzchen zu prasentieren, dass Du mit Deiner Aufmerksamkeit gießen und beim Wachsen helfen kannst. 

Und genau, wie die Pflanze Duenger und Erde braucht, braucht auch ein Projekt den Naehrboden und die Vitalstoffe, auf dem es wachsen kann. Das erste Kapitel der SpielWelt ist fast abgeschlossen. Ich arbeite derzeit an der Uebertragung in ein moderneres Programm. Die naechsten drei Monate werden updates rarer werden, da einige Arbeiten anstehen, um mit Kapitel zwei starten zu koennen. Es ist inzwischen genug online veroeffentlicht, damit Du, lieber Leser, Dir ein umfangreiches Bild machen kannst, von dem gesamtprojekt SpielWelt. Bisher alles kostenlos und auf freiwillie Spendenbasis. Doch wenn niemand freiwillig spendet, rutscht die Kostenschraube des Endproduktes nach oben.

Meine Absicht hinter dem Ganzen ist es, in den Koepfen der Welt etwas zu veraendern. Wir bekaempfen keine Armut, indem wir den Reichen das Geld nehmen und es neu verteilen. Wir besiegen keine Gewalt mit Strafen und Kriege. Wir bekaempfen keine Tierquaeler durch Proteste. Wir koennen das Geld bis an ans Ende des Menschheitszeitaler beschuldigen, doch es wird sich nichts aendern. Denn alles, was in dieser Welt geschieht, entsteht in unseren Koepfen, in unseren Denken. Ich kann auf Gewalt mit Gewalt antworten, oder ich bin intelligenter und ueberlege mir eine bessere Loesung.

Ich habe diese Thematik in eine Geschichte ueber Licht und Dunkelheit gepackt in einer unterbewussten Welt der sichtbaren Energien und Lebenslichter. So, wie ich mir unsere heutige Welt vorstellen koennte. Ich habe der Angst ein Gesicht gegeben und der Hoffnung viele starke Helfer. Es ist nur eine Geschichte, doch gerade in unserer heutigen Zeit brauchen wir mehr denn je Menschen, die uns Geschichten erzaehlen von Orten, wo wir es wagen duerfen zu Traeumen. Mit der Spielwelt habe ich mehr erschaffen, als nur eine Geschichte. Ich mache den Leser zum Teil dieser Geschichte, um mit ihm zusammen, die Welt in seinem Kopf fuer Wunder zu oeffnen.

Bist Du dabei? Willst Du mithelfen, etwas großes in der Welt zu bewegen? Wir Gemeinsam?

Dann hilf mir 🙂

Mein Plan sieht vor, dass ich Unterstuetzung

  • von Investoren erhalte. Eine Investition ist durch den Kauf der Original Kunstwerke moeglich. Wer Investoren kennt, bitte einen Kontakt mit mir herstellen.
  • durch FineArtPrints und Acryldrucke aus dem Shop.
  • durch eine Paypalzahlung.

Vielen Dank.

.

spielweltv3-Licht