Warum eine kurze Affaire mit dem Zweifel auch gut sein kann

Es gibt so Tage, da flutscht es irgendwie nicht. Zu viele wirre Gedanken rauschen durch den Kopf, zu viele Ablenkungen, zu viel von allem, zuviel … Zweifel. Ob es denn ueberhaupt Sinn macht? Wozu? Und ueberhaupt, da kann doch noch … ? Ja, solche Tage gibt es auch fuer mich – und Frau wird es doch ab und an erlaubt sein, sich zu „verzweifeln“ und eine leidenschaftliche Affaire mit selbigen eingehen. Ok, unter Romantisch verstehe ich auch was anderes, als „Schatz, warum ist das Leben mit Dir immer so scheiß anstrengend?“ Aber Warum nicht? Ich frag ihn heute mal nach unserem Techtelmechtel, wenn er ganz besonders besaenftigt ist, was denn seine Beweggruende sind – und ob er nicht doch zu was gut ist. Und ja, ein „er“ hier in Germanien. Woanders kann DER Zweifel ja durchaus eine feminine Seite haben … . 😉

.

Warum eine kurze Affaire mit dem Zweifel auch gut sein kann

Zweifel+

.

Wie stellst Du ihn Dir vor? Diesen unbekannten Typ, der immer wieder in Deinen Gedanken herum spukt? Dieser Geist aus vergangenen Tagen, der Dich immer festhaelt und Dir seine Liebe ins Ohr saeuselt? Angekrochen kommt, damit Du ihm weiterhin Deine Aufmerksamkeit schenkst? Bei ihm bleibst und ihn bei allem unterstuetzt – auch, wenn das bedeutet, Dein Leben anzuzweifeln?

Ich stelle ihn mir hinterhaeltig und verschlagen vor. Ein Wesen in einem Kaputzenumhang, das mehr ein Schatten ist. Aber er hat viele Gesichter und je nachdem, auf was fuer einen Typ Du stehst, wird er Dir als Charmeur begegnen – oder sie – denn er ist ein fieser kleiner Gestaltwandler. Aber er hat auch seine Vorzuege und kann auch mal gut ohne Dich klar kommen …

Continue reading „Warum eine kurze Affaire mit dem Zweifel auch gut sein kann“