Geschützt: Zeit, an neue Ueberzeugungen zu glauben

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Geschützt: Wie viele Anzuege traegst Du mit Dir herum?

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Geschützt: Was ist Selbstver-Antwort-ung?

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Geschützt: Warum eine kurze Affaire mit dem Zweifel auch gut sein kann

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Geschützt: Wann warst Du zuletzt dankbar?

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Geschützt: Deine Wahrnehmung ist mehr, als ein winzig kleines Fenster

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Das Geschenk des Verlustes

Spuerst Du es? Das Gefuehl, wenn Du etwas Wichtiges verloren hast? Unwiderruflich fort, fuer alle Zeit? Warum ausgerechnet mir? Was habe ich getan, dass ich das verdiene?

Du beginnst zu hadern, trauerst und siehst keinen Sinn mehr, weiter zu machen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es ein geliebter Mensche, ein Tier, das Heim, sonstiges Materielles, oder eine Faehigkeit ist, ein Sinn oder eine Koerperfunktion. Es ist immer furchtbar, wenn das Leben es uns entreißt und uns hineinwirft, in das Gefuehl.

.

Das Geschenk hinter dem Verlust

Geschenk

.

Im ersten Moment ist es schrecklich, wenn wir etwas lieb gewonnes Verlieren. Aber auch der unerwartete Verlust von etwas, was wir vorher nicht zu schaetzen gewusst haben, wirft uns aus der Bahn. Wir resignieren und sind zuerst mal voellig neben der Spur, voller Zweifel. Wir brauchen eine Zeit, um damit umzugehen. Jedoch ist es nicht der Verlust, der uns trifft, sondern das vertraute Gefuehl der Gewohnheit, die jetzt fehlt. Es ist die Luecke in unserem Alltag, die wir noch nicht fuellen koennen und auch die Angst vor dem Neuen und Unbekanntem, das jetzt auf uns zukommt. Unser Leben aendert sich, in Kleinigkeiten oder Gravierender. Das alles kann beaengstigend sein – und dennoch ist alles auch ein Geschenk.

Ja ich sehe schon wieder Fragezeichen in Deinem Gesicht aufleuchten. Ein Geschenk? Ach komm, rutsch mir doch an Buckel runter. Wie soll es ein tolles Geschenk sein, etwas zu verlieren? Und doch ist es so. Ich zeig es Dir.

Weiterlesen

Du darfst auch mal NEIN sagen

NEIN sagen.

NEIN, das unliebsame Zauberwort, das viele von uns meiden.

NEIN sagen bedeutet meistens unschoene Diskussionen.

NEIN sagen bedeutet meistens schlechte Gefuehle.

NEIN sagen bedeutet Egoismus.

Wusstest Du, dass

.

Du auch mal NEIN sagen darfst!

Ja

.

Ja, ganz recht. Ich meine Dich. Weißt Du, dass Du ganz locker entspannt NEIN sagen darfst? Ohne Rechtfertigung, ohne Entschuldigung, ohne Erklaerung? Nein – und gut ist. Das darfst Du, denn das Wort NEIN wurde genau dafuer erfunden, um zu sagen, dass es NEIN ist und Du etwas anders machen moechtest.

Leider hat das Wort NEIN so einen schlechten Charakter bekommen, dass es gar nicht mehr ernst genommen wird. Das arme Wort ist fast schon ein Schatten seiner selbst geworden, wird nicht mehr wahr genommen und hat sich deswegen in Behandlung begeben. Es leidet schon unter „Burn out“ und „Identitaetsverlust“, weil es sich stundenlange erklaeren muss, warum es da ist. Sein Psychologe hat ihm jetzt empfohlen, es einfach mal bleiben zu lassen, mit den Erklaerungen, weil es ihm nicht gut tut. Es darf wieder lernen, einfach zu existieren und zu sein.

Weiterlesen

Geschützt: Bedienungsanleitung für Dein Unterbewusstsein

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Eine Liebeserklaerung an Dich selbst

Liebst Du dich selbst?
Dein Innerstes? Deinen Schatten? Das schleimige, beschmutzte Wesen in dir, dass Du Jahrelang abgelehnt und wie Schmutz behandelt hast? Bis es zu einer dreckigen Masse geworden ist, die du gar nicht mehr anfassen willst?
Wie oft hast Du gesagt, ich darf nicht? Ich kann nicht? Ich bin ein … ? Ich habe es nicht verdient?
Dieses Innere ist es, was Deiner Liebe bedarf, nicht das Außen. Das Außen kannst Du jederzeit ersetzen, aber das, was in dir ist, wartet auf dich und deine Wertschaetzung – so lange schon.

Eine Liebeserklaerung an Dich selbst

<3

.

Zeit ist ja so eine Sache. Zeit finden fuer sich selbst im taeglichen Leben der Verpflichtungen. Ja, du bist ja selbstaendig und hast keine Familie, ich kann nicht! Ist so ein schoenes Standardargument, das ich schon von vielen zu hoeren bekommen habe. Die Familie, die Verpflichtungen, die Arbeit, … ? Ich erinnere mich, dass ich das vor vielen Jahren auch immer gesagt habe, ich habe keine Zeit fuer mich. Seltsamerweise hatte ich aber immer Zeit fuer jeden Bloedsinn im Fernsehen. Der Punkt ist, es mangelt nicht an Zeit, dir selbst was Gutes zu tun. Es mangelt am Interesse an dieser Arbeit. Seltsamerweise habe ich frueher  aber auch immer Zeit gefunden, an mir herum zu kritisieren.

Weiterlesen

Geschützt: Woran erkennst Du Fremdbestimmung

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Geschützt: Woran Du erkennst, dass Du Dich NICHT wertschaetzt

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein: