Warum es besser ist, „besser“ von der Welt zu denken.

Die Welt ist schlecht, die Menschheit gehört weg und wir Menschen sind der größte Umweltsünder überhaupt und wider die Natur … Kennst Du Menschen, die so denken? Gehörst Du selbst zu einem Exemplar dieser Gattung? Die gute Nachricht ist, die Welt ist vollkommen in Ordnung wie sie ist. Die Schlechte ist, mit Deinem Kopf stimmt etwas nicht – besser gesagt, mit Deinem Denken über die Welt …

.

Warum es besser ist, „besser“ von der Welt zu denken.

.

Die Welt ist viel mehr, als Du mit Deinen Augen sehen kannst. Tagtäglich wirken Kräfte und Mächte im Unsichtbaren, die alles zusammenhalten. Wenn das für Dich wie esoterischer Quatsch klingt, dann überlege mal, was Gefühle sind? Die kannst sie nicht anfassen, nicht sehen und doch flippst Du vollkommen aus und knallst Dein Handy gegen die Wand, wenn die Wut über Dich herfällt. Wenn dann das Zerstörungswerk vollbracht ist, blickst Du zumeist ratlos drein und wunderst Dich, was Du da eben gewesen sein sollst. Denn „Ich war es nicht.“

Falsch liegst Du damit gar nicht …

. Continue reading „Warum es besser ist, „besser“ von der Welt zu denken.“

Kennst Du noch das Kind in Dir?

Wann hast du zum letzten Mal etwas, verruecktes getan?

Etwas vollkommen aufregendes und vielleicht sogar … verbotenes?

Wann hast du Dir selbst erlaubt, zu tun, was immer in Dir schlummert?

(Achtung, diesen Beitrag solltest Du nur lesen, wenn Du wirklich Dein Leid und Deinen Schmerz beenden willst.)

.

Kennst du noch das Kind in Dir?

Warnung

.

Wie war das gleich? Damals, als Du ein Kind warst?

.

Durftest Du hinaus in die Welt und frei sein? Du selbst sein und die Welt auf Deine Weise entdecken?

Oder

Durftest Du vieles nicht? Warst Du zu laut? Zu unanstaendig? Zu stressig fuer die Großen? Musstest Du erst noch leisten, tun, erwachsen werden?

.

Das Thema mit dem „muessen“ und „brauchen“ haben wir ja schon oefte gehabt. Heute geht es darum, wie es in Dir drin aussieht, wenn Du es zu Dir selbst sagst. Was in Dir geschieht, wenn Du Dich ablehnst und verachtest. Gehen wir es langsam an.

Continue reading „Kennst Du noch das Kind in Dir?“

Zeit, an neue Ueberzeugungen zu glauben

Gestern habe ich Dich eingeladen, Deinen Glauben zu pruefen?

Die Frage, „Woran Du glaubst?“. Wer sich damit befasst hat, der wird zunaechst vielleicht beim Glauben selbst angekommen sein. Vielleicht bei seiner Vorstellung von einer besseren Welt. Wuensche, Traeume und Hoffnungen, an die Du glaubst. Entscheidender ist aber, und der Grund, warum ich diese Frage in den Raum warf, Was glaubst Du ueber Dein taegliches Leben?

.

Zeit, an neue Ueberzeugungen zu glauben

Wahrheit

.

Ich hatte heute bei meinem Kunden ein interessantes Gespraech ueber den Glauben der Selbststaendigkeit. Mein Kunde glaubte, Selbstaendig sein, ist schwer, anstrengend, Kampf und Geld etwas, das ganz hart verdient werden muss. Ja, das ist glauben. Das ist das, was Du Dir anschauen solltest, willst du Dein Leben nicht aendern – sondern es leichter haben.

Continue reading „Zeit, an neue Ueberzeugungen zu glauben“

Woran Du erkennst, dass Du Dich NICHT wertschaetzt

Wenn Du heute einen nutzen aus diesem Post ziehen willst, dann solltest Du Dir selbst gegenueber fair und absolut ehrlich sein.

Wie oft erinnerst Du Dich daran, wie wundervoll Du bist? Einmal? Zehnmal? Oder kein Mal? Ok, und jetzt die Quizfrage: Wie oft erinnerst Du Dich JEDEN Tag daran, wie wertvoll Du bist und dass Du Dich jeden Augenblick lieben darfst? Einmal in der Woche oder gar Monat ist zu wenig. Zur Erinnerung, wir denken 60.000 Gedanken durchschnittlich jeden Tag.
Wie wie viele davon gehoeren wirklich Dir?

Woran Du erkennst, dass Du Dich NICHT wertschaetzt

QUELLE

Ich hatte gestern ein interessantes Gespraech mit einem Freund. Auf die Frage, ob er sich selbst liebt und das zu seinem Spiegelbild sagen kann, antwortete er voller Ueberzeugung „Ja – mehr als andere.“ Interessant finde ich dabei jedoch die Tatsache, dass er mehr Zeit damit verbringt, es anderen recht zu machen, was andere alles falsch machen und, dass er nicht darf und „keine Zeit“ fuer sich hat. Wie viel Selbstliebe ist dann wirklich vorhanden? Und wird hier vielleicht Selbstliebe mit Ego verwechselt?

Continue reading „Woran Du erkennst, dass Du Dich NICHT wertschaetzt“

Woran erkennst Du negative Gedanken?

Im WebBook SpielWelt kannst Du sie von Angesicht zu Angesicht erleben. Sie sind dort gefuerchtet und alle laufen schreiend davon, wenn die schwarze Wand an negativen Energien – den Schattengreifer zur Jagd auf dich los geschickt wurden. Ihr Ziel? Einzig und allein Dich zu fangen, sich an dir und Deiner Lebensenergie festzukrallen und Dich hinab ins Dunkle Reich zu zerren, damit Du auf dem Gedankenkarussell der angstmachenden Manipulationen Deine Runden drehst. Den Tropf mit Schlotterserum nimmst Du gar nicht mehr wahr. Auch nicht die Klammern in den Augen, die Deine Lider weit aufsperren, damit Du die grausamen Bilder von GNTM, Talkshows, und diversen anderen Gehirnzellenerschießenden Bloedsinn schoen genießen kannst und ja nicht nochmal abhaust. Es koennte Dir ja gut gehen in der großen weiten Welt der gefahrvollen Moeglichkeiten.

Woran erkennst Du negative Gedanken?

ne-Gedanken

.

Das, was da wie ein Horroszenario aus einem schlechten B-Movie klingt, tust Du Dir tagtaeglich selbst an. Und das Gemeine ist, Du bemerkst es oft gar nicht mehr, dass Du schon wieder Deine sorgenvollen Gedankenrunden drehst. Dein Kopf eiert auf Hochtouturen, Du hast Hummeln im Arsch und staendig Panik vor dem drohenden Weltuntergang. Die panischen Gefuehle versuchst Du gekonnt mit Junkfood und Schokolade zu bekaempfen, oder Du kaust Deinen Bekannten ein Ohr ab und hoffst, dass Sie die Wunderpille haben, die alle Deine Probleme auf einen Schlag loesen kann. Schlaflose Naechte und Cofeeinrausch tun ihr uebriges und Du glaubst gar nicht mehr daran, dass eines Tages alles besser wird oder war.

Genau da ist die Katze … aeh der Hund begraben. Du bist selbst schon im Karussell gefangen und Dir ergeht es wie dem Frosch, der langsam im Wasserbad erhitzt wird, bis er gar ist – er bemerkt nicht, wie das Wasser heiß wird. Und wenn es zu spaet ist, kann er nicht mehr heraus. Wuerde er gleich ins heiße Wasser springen, waere es kein Problem. Aber zum Glueck kocht Dich das Dunkle Reich ja nicht gar, sondern entzieht Dir nur sagt und saugt Deine Lebensenergie ab. 😉

Achtung: Nicht ganz ernst gemeinte Satire, die Deine Gefuehle verletzten koennte 😉

. Continue reading „Woran erkennst Du negative Gedanken?“

Pass auf, dass Du Dir keinen Kukuckstraum einfaengst …

Traeume sind was herrliches, inspirierendes, suchtigmachendes. Etwas, was uns morgens aufstehen laesst und abends voller Vorfreude gluecklich einschlafen. Aber sie koennen auch ganz anders sein. Wenn Traeume sich gegenseitig konkurrieren, bekaempfen und sich wie die Streihaehne auseinander bringen …

Der Kukuckstraum

KUKUCKSTRAUM

Wenn sich zwei streiten, ist der Dritte genervt – in dem Fall Du. Und es kann schon mal passieren, dass sich Traeume gegenseitig nicht nur ins Abseits kicken, sondern gleich ganz ins aus.

Continue reading „Pass auf, dass Du Dir keinen Kukuckstraum einfaengst …“

Wie Du die Welt beeinflusst …

Ich treffe immer wieder auf interessante Menschen, die Ihren Einfluß auf die Welt vollkommen unterschatzen. Der Irrglaube, nichts ausrichten zu koennen und belanglos zu sein. Ich moechte heute ein wenig mit diesem Irrtum aufraeumen und Dir ein paar Beispiele nennen, wie Du die Welt durchaus beeinflussen kannst und wie sich selbst Kleinigkeiten ganz groß auswirken …

Wie Du die Welt beeinflusst …

Felder

.

Hallo Du! Ja Du da am Bildschirm bist gemeint. 🙂

Continue reading „Wie Du die Welt beeinflusst …“

Wie funktioniert wahres sehen?

Wir sehen die Welt durch unsere Augen, den Spiegeln unsere Seele. Und obwohl wir alle einen blauen Himmel ueber unseren Koepfen sehen, hat das „Sehen“ weniger mit den Augen, als vielmehr mit dem bewussten und unbewussten Verstand zu tun hat. Es geschieht in unserem Kopf, und wird uns auf dem intern eingebauten ueberdimensionalen Flatsrceen in unserem Gehirn praesentiert. Alles was wir tun koennen, ist das Popcorn bereit stellen und die Show genießen … oder doch nicht?

Wie funktioniert wahres sehen?

SpielWeltv3-Enttaeuschung

.

Gemerkt, eine schoene Doppelbedeutung in dem heutigen Titel. Wahres sehen (bewusstes sehen) und wahres sehen (Wahrheit sehen) sind zwei unterschiedliche Dinge, bei denen

Continue reading „Wie funktioniert wahres sehen?“

Was Deine Traeume toetet

Ich stelle mir Traeume immer ganz gern als einen Samen vor. Einen kleinen Samen einer Pusteblume gleich, der im luftleeren Raum schwebt und sich treiben laesst, bis jemand ihn wahr nimmt und in seinem Traumgarten einpflanzt. Dort waechst er, wenn wir ihn gut pflegen und hegen. Doch immer wieder kommt es vor, dass unsere Traeume vertrocknen.

Was Deine Traeume toetet

.

SpielWelt-Traeume-Schatten

.

Traeume sind etwas, was das Dunkle Reich ueberhaupt nicht duldet. Es stellt eine Bedrohung dar, eine Gefahr, die es zu verhindern gilt. Das Dunkle Reich betrachtet Traeume als Feind und hat alles getan, um die Traeume in uns verschwinden zu lassen – notfalls sogar auf einen Friedhof der Traeume. Hauptsache, wir vergessen sie, vergraben sie und haben eine Heidenangst davor. Das, was das Reich fuerchtet, sind nicht die Traeume – sondern …

Continue reading „Was Deine Traeume toetet“

Die gemeine Stimme im Kopf und wie wir uns dagegen polen koennen

Du bist einzigartig! Du bist wundervoll! Du bist es wert!

Es gab eine Zeitspanne in meinem Leben – eine sehr lange Zeitspanne – da habe ich solche Saetze als qualvoll grausam und regelrecht schmerzhaft empfunden. Ich konnte einen massiven inneren Widerstand spueren, die Worte in meinem Gehirn zu verstehen. Der Ambos in meinem Ohr arbeite wie verrueckt, die Schwingungen zu verarbeiten, aber danach kam im Kopf einfach nicht brauchbares mehr an. Die Worte ergaben keinen Sinn, weil mir das taegliche Leben etwas anderes erzaehlte.

Die gemeine Stimme im Kopf

Erinnerung Tczarles

.

Was geschieht da in uns, wenn wir uns schlecht fuehlen und die positiven Botschaften nicht annehmen koennen? Wenn die

Continue reading „Die gemeine Stimme im Kopf und wie wir uns dagegen polen koennen“