Warum es besser ist, „besser“ von der Welt zu denken.

Die Welt ist schlecht, die Menschheit gehört weg und wir Menschen sind der größte Umweltsünder überhaupt und wider die Natur … Kennst Du Menschen, die so denken? Gehörst Du selbst zu einem Exemplar dieser Gattung? Die gute Nachricht ist, die Welt ist vollkommen in Ordnung wie sie ist. Die Schlechte ist, mit Deinem Kopf stimmt etwas nicht – besser gesagt, mit Deinem Denken über die Welt …

.

Warum es besser ist, „besser“ von der Welt zu denken.

.

Die Welt ist viel mehr, als Du mit Deinen Augen sehen kannst. Tagtäglich wirken Kräfte und Mächte im Unsichtbaren, die alles zusammenhalten. Wenn das für Dich wie esoterischer Quatsch klingt, dann überlege mal, was Gefühle sind? Die kannst sie nicht anfassen, nicht sehen und doch flippst Du vollkommen aus und knallst Dein Handy gegen die Wand, wenn die Wut über Dich herfällt. Wenn dann das Zerstörungswerk vollbracht ist, blickst Du zumeist ratlos drein und wunderst Dich, was Du da eben gewesen sein sollst. Denn „Ich war es nicht.“

Falsch liegst Du damit gar nicht …

. Continue reading „Warum es besser ist, „besser“ von der Welt zu denken.“

Der einzige Mensch, der Dich seltsam findet, bist Du!

Kennst Du das auch? Die schiefen Blicke in der Öffentlichkeit über Dein Verhalten. Weil Du die Dinge eben anders machst, als alle anderen. Oder dieses Nase rümpfen aus der Familie, weil Du andere Meinungen und Ansichten hast, wie sie. Das Getuschel hinter vorgehaltener Hand, weil Du ganz andere Sachen und Erfahrungen toll findest und nicht in das Weltbild unsere Gesellschaft passt? Gratuliere, wenn Du es zu solchen Ruhm gebracht hast, dann ist die Tür für Dein einzigartiges Leben ganz weit offen. Der einzige, der noch damit ein Problem hat, bist Du selbst.

.

Warum hast Du an Dir etwas auszusetzen?

.

Ich hätte diesen Blogartikel „warum interessiert Dich noch die Meinung anderer“ nennen können, doch dann wäre es ein sehr langer Artikel geworden. Bevor wir loslegen, möchte ich, dass Du über die folgenden Fragen ein paar Augenblicke nachdenkst. Lass Dir ruhig Zeit, denn für Dein Lebensglück solltest Du alle Zeit der Welt investieren.

Continue reading „Der einzige Mensch, der Dich seltsam findet, bist Du!“

Weißt Du, wie Deine Lebensenergie aussieht?

Money, Schotter, Pinke, Kohle, Moneten, Kiesel, Euronen, … welchen Begriff benutzt Du gerne für Deine Lebensenergie? Wenn Du jetzt Fragezeichen in Deinem Gesicht hast, dann solltest Du weiter lesen. Denn für die Menge an Geld ist entscheidend, was Du darüber denkst. Wenn Du es nicht magst, dann hat es keinen Grund, zu Dir zu kommen und bei Dir zu bleiben …

Lass uns mal über Geld reden

Geld ist ein emotionales Thema auf diesem Planeten. Ich würde sogar behaupten, das Emotionalste – noch vor Liebe. Denn Geld schafft es, ganze Beziehungen scheitern zu lassen. Wieso hat Geld so eine Macht über uns?

Continue reading „Weißt Du, wie Deine Lebensenergie aussieht?“

Steh zu Dir selber!

Kennst Du das auch? Du bist „eigentlich“ von einer Sache total überzeugt, wenn da nicht der oder die Bösen sind, die Dich munter davon abhalten.

  • Eigentlich bist Du Vegetarier, aber die Struktur unseres bösen Landes zwingt Dich, immer wieder mal ungesund zu essen.

  • Eigentlich bist Du konsequent, aber bei bestimmten Personen kannst Du nicht nein sagen.

  • Eigentlich bist Du …, aber da gibt es diese fiesen … deswegen musst Du immer wieder …

Wann fängst Du endlich damit an, das „eigentlich Überflüssige“ loszulassen?

.

Steh zu Dir selber und dem, was Du wirklich bist und denkst!

 

Continue reading „Steh zu Dir selber!“

Wenn Du Dich selbst zu lieben beginnst

Selbstliebe – sich selbst zu lieben – ist eines der schwersten Dinge überhaupt für einen Menschen, der sich selbst ablehnt.

Sich selbst zu lieben hat nichts mit Bildung, Herkunft, Religion, Beruf oder Besitz zu tun. Wer eine ablehnende Haltung sich selbst gegenüber hat, lehnt die Liebe in sich und die Fähigkeit zu lieben als solches ab. Sich selbst dann zu sagen, „Ich liebe mich.“ klingt anfangs wie eine Lüge in den Ohren des Dunklen Reiches in Dir – weil es Dich schon lange manipuliert. Es ließ Dich im Glauben, dass Du schlecht bist, nicht gut genug und in seinen Fängen der Angst doch viel besser aufgehoben bist …

.

Wenn Du Dich selbst zu lieben beginnst

 

Continue reading „Wenn Du Dich selbst zu lieben beginnst“

Was steckt hinter Deiner Angst?

Wovor hast Du Angst? Vor Armut? Vor dem Verlassen werden? Vor dem Allein sein? Vor Krankheit? Vor dem Tod? Oder hast Du Angst, was andere von Dir denken koennten? Ob Du Dich laecherlich machst? Ausgelacht wirst? Hast Du schon mal ueberlegt,

.

Was steckt hinter Deiner Angst? 

.

angst

.

Angst ist ein Gefuehl, das uns laehmt. Uns von allem abhaellt, uns so sehr vereinnahmet, dass wir weinen und verzweifelte Dinge tun. Manche werden Aggressiv und versuchen alles, um ihre Angst in den Griff zu bekommen. Andere verfallen in Lethargie und nehmen alles einfach so hin ohne Gegenwehr. Es geht heute nicht darum, wie mit der Angst umgegangen werden soll, sondern darum,

Continue reading „Was steckt hinter Deiner Angst?“

Was willst du in Deinem Leben verwirklicht haben?

Ich habe frueher alles gemalt, was mir so durch den Kopf ging. Themen um aufzuklaeren und auch zu erfreuen. Aber auch Themen, um wach zu ruetteln, bis … . Naja, bis mir klar geworden ist, das alles, worauf ich meine Aufmerksamkeit lenke – wahr wird.

.

Was also willst Du in der Welt verwirklicht haben?

.

Diesen Post gibt es heute ohne Bild.

Warum? Weil ich Dir Deine Entscheidung lasssen moechte und das hier heute nur poste, um Dir etwas zu erklaeren. Du sollst frei von Bildern Deine eigene Entscheidung aus Dir selbst heraus treffen, wenn Du am Ende angekommen bist.

Continue reading „Was willst du in Deinem Leben verwirklicht haben?“

Der Dealer der Gefaelligkeit und seine Abhaengigkeit

Kennst Du das? Du hast da so ein kleines Stimmchen im Ohr, so ein mieses, kleines kraechzendes Stimmen, dass dir immer einredet, Du brauchst es. Dieses Stimmchen lullt dich ein, umgarnt dich, lockt dich, und dann, wenn Du Dich darauf einlaesst, wieder und wieder und wieder, bist Du hoffnungslos verloren, an den

.

Dealer der Gefaelligkeit und seine Abhaengigkeit

.

andrearwalla-Einsicht1

.

Du kennst sie mit Sicherheit, diese warme tiefe Stimme aus Deinem inneren, die Dir stets zufluestert, was Du alles brauchst und unbedingt willst, um Dich gut zu fuehlen. Was Du so sehr begehrst, dass Dein Leben erst besser sein wird, wenn Du es bekommst. Du verzehrst Dich nach den bunten, schrillen Suchtartikeln und willst auch endlich mal dran sein und Dich gut fuehlen. Du willst auch, das große Los vom kleinen Glueck haben und Dir unbedingt das neue Teil kaufen. Dieses eine noch, dann ist morgen alles besser. Nur noch dieses eine Mal und dann wird es besser sein. Nur noch dieses eine Mal und dann bist Du fuer den Rest Deines Lebens zufrieden, wispert Dir in diese Stimme in rauen Sommernaechten der Dunkelheit zu. Verspricht Dir alles Glueck der Welt, wenn Du dieses eine Stueck bekommst. Wenn Du nur noch heute, Deiner Sucht nachgehst, dann ist alles besser.

Continue reading „Der Dealer der Gefaelligkeit und seine Abhaengigkeit“

Kennst Du noch das Kind in Dir?

Wann hast du zum letzten Mal etwas, verruecktes getan?

Etwas vollkommen aufregendes und vielleicht sogar … verbotenes?

Wann hast du Dir selbst erlaubt, zu tun, was immer in Dir schlummert?

(Achtung, diesen Beitrag solltest Du nur lesen, wenn Du wirklich Dein Leid und Deinen Schmerz beenden willst.)

.

Kennst du noch das Kind in Dir?

Warnung

.

Wie war das gleich? Damals, als Du ein Kind warst?

.

Durftest Du hinaus in die Welt und frei sein? Du selbst sein und die Welt auf Deine Weise entdecken?

Oder

Durftest Du vieles nicht? Warst Du zu laut? Zu unanstaendig? Zu stressig fuer die Großen? Musstest Du erst noch leisten, tun, erwachsen werden?

.

Das Thema mit dem „muessen“ und „brauchen“ haben wir ja schon oefte gehabt. Heute geht es darum, wie es in Dir drin aussieht, wenn Du es zu Dir selbst sagst. Was in Dir geschieht, wenn Du Dich ablehnst und verachtest. Gehen wir es langsam an.

Continue reading „Kennst Du noch das Kind in Dir?“

Zeit, an neue Ueberzeugungen zu glauben

Gestern habe ich Dich eingeladen, Deinen Glauben zu pruefen?

Die Frage, „Woran Du glaubst?“. Wer sich damit befasst hat, der wird zunaechst vielleicht beim Glauben selbst angekommen sein. Vielleicht bei seiner Vorstellung von einer besseren Welt. Wuensche, Traeume und Hoffnungen, an die Du glaubst. Entscheidender ist aber, und der Grund, warum ich diese Frage in den Raum warf, Was glaubst Du ueber Dein taegliches Leben?

.

Zeit, an neue Ueberzeugungen zu glauben

Wahrheit

.

Ich hatte heute bei meinem Kunden ein interessantes Gespraech ueber den Glauben der Selbststaendigkeit. Mein Kunde glaubte, Selbstaendig sein, ist schwer, anstrengend, Kampf und Geld etwas, das ganz hart verdient werden muss. Ja, das ist glauben. Das ist das, was Du Dir anschauen solltest, willst du Dein Leben nicht aendern – sondern es leichter haben.

Continue reading „Zeit, an neue Ueberzeugungen zu glauben“