Du bist ein Puzzelstueck

Abschied, der Moment, in dem etwas zu Ende geht. Vorbei, nie wieder kehrt.

Oft geht es Gezeter und Gejammer los, weil es ploetzlich und ohne famos.

Einfach so gesehen war, an einem Tag im Lebensjahr.

.

Du bist ein Puzzlestueck

.

puzzel

.

Abschied schmerzt, es tut weh in der Seele und ihm Herzen. So ploetzlich geschieht es immer, dass es niemand vorher erahnen koennte. Und doch gibt es hinterher diese kleinen Stimmen, die dann laut werden und sagen, das haben wir kommen sehen.

Nun ja, im Grunde kuendigt sich ein Abschied immer schon vorher an, auf energetische Seite. Die leise Vorahnung, denjenigen noch mal zu besuchen. Das oefter mal an eine bestimmte Person denken, die lange schon vergessen ist. Bereuen und doch endlich vergeben und verzeihen, weil der Andere nicht ewig lebt. Oder Traeume, die aufmerksam machen.

Continue reading „Du bist ein Puzzelstueck“

Der Grund, warum Du hier bist!

Andere nehmen mir immer was weg! Der Staat, die Institute, Arbeitgeber, Unternehmen, Wirtschaft, … und wie sie alle heißen. Das ist eine Moeglichkeit, die Welt zu betrachten. Es gibt noch eine weitaus bessere Sichtweise, das Leben zu betrachten.

.

Der Grund, warum Du hier bist!

.

daseinsgrund

.

In letzter Zeit war es ein wenig rar mit Artikeln hier auf den Blog und der Grund ist ganz einfach – ich hatte keinen Bock! Jawohl ja, ich hatte einfach keinen Bock, mir wieder irgendwas aus den Fingern zu saugen, wenn es doch kaum gelesen wird. Wozu? Und warum mach ich das denn ueberhaupt? Das ist eine Frage, die Du Dir in jedem Augenblick Deines Lebens stellen solltest:

Continue reading „Der Grund, warum Du hier bist!“

Wenn alle Lichter dieser Welt erstrahlen wuerden …

„Frieden, wer will schon Frieden in einer Welt, in der die Sonne nicht mal mehr ein Scheißhaufen erhellt!“

Zitat Dealer der Gefaelligkeit aus dem WebBook SpielWelt

.

Wir alle wollen Frieden, Freude, Eierkuchen und eine ganz tolle bunte Welt in der wir alle gluecklich und zufrieden sind. Und doch koennen wir es uns gar nicht vorstellen, eines Tages ohne Probleme aufzuwachen – denn was machen wir denn dann den ganzen Tag! Es uns gut gehen lassen? Das geht doch gar nicht! Wo kaemen wir da dahin?

.

Wenn alle Lichter dieser Welt erstrahlen wuerden …

.

licht

.

Kannst Du es Dir vorstellen? Kannst Du Dir ein Leben vorstellen, ohne

  • Probleme?
  • Sorgen?
  • Angst?
  • Krankheit?
  • Zweifel?
  • …?

.

Am morgen aufzuwachen und tun zu koennen, was Dir Spaß macht? Den ganzen Tag gestalten, wie Du willst, ohne

Continue reading „Wenn alle Lichter dieser Welt erstrahlen wuerden …“

Ich bin dann mal …

… Feiern. 

.

Ja, ernsthaft, der 02.09. ist ein „doppelter“ Feiertag fuer mich und der wird genossen mit Auszeit, Essen, einfach mal den großen Traeumer alleine seinen Weg finden lassen – er wird schon nicht gleich wieder verschwinden. 😉

Ja aber … 

… ich weiß, da sind fleißige Leser, die ihr Futter wollen. Neues aufsaugen, wie ein vertrockneter Schwamm. Wie wäre es mal, das bisherige Wissen von dem hier ebenfalls ein ganzer Roman herumliegt auf diesem Blog vertiefen? Anwenden, umsetzen und Praktizieren?

Das Zauberwort heißt nicht lesen, bis der Arzt kommt. Das Zauberwort heißt, leben, bis der Tod kommt. Und leben findet nicht auf dem Bildschirmseiten statt, sondern draußen in der realen Welt.

.

Schon gut, schon gut, ich helfe Euch. 

Hier eine kleine Auswahl meiner Lieblingsartikel, die ich immer wieder selbe lese, um sie zu vertiefen:

.

.

Das sollte doch erst mal als Lesefutter reichen. 😉

Bin bin dann mal … feiern. Gute Zeit und

SpielWelt – folge Deinem HerzLicht.

.

Ps.:  Der kostenlose Teil 1 des WebBook bietet auch noch Lesefutter,

so einen 500 SeitenBand, falls Du mehr brauchensolstest.

.

Rezept

.

.

Dieser Blog ist zusammen mit dem WebBook SpielWelt® ein neuartiges Konzept Dein Unterbewusstsein -in dem Deine Faehigkeiten und Gaben schlummern – kennen zu lernen. Mehr Informationen auf www.spielweltv3.com

.

Vielen Dank fuer Deine Wertschaetzung

.

cropped-cropped-markenlogo-walla-spielwelt-e1411154532143.jpg

.
SpielWelt® ist eine eingetragene Marke

Lass Dich mal verwoehnen

Hallo Du da. Ja genau, Du da am Bildschirm. Ach mensch, jetzt guck doch nicht so. Du

kennst mich doch. Hast mich zwar ganz lange ignoriert, aber trotzdem. Ja, brauchst gar nicht so zu gucken, Du bist gemeint.

Pst, nicht so laut, sonst weckst Du wieder das dunkle Reich auf und landest gleich wieder im Land der Angst und Sorgen. Nein, halt, halt, hier geblieben. Und nicht so laut, Herrgott noch mal, das ist ja furchtbar mit Dir. Da will ich Dir einmal was Gutes tun und Du? Du machst wieder ein Gezeter draus und wehrst Dich … jetzt halt doch mal still und bleib ganz entspannt sitzen.

.

Lass Dich mal verwoehnen

InnereMAcht

.

Setz Dich mal ganz bequem hin oder noch besser, leg Dich hin und lies auf dem Tablett oder Handy weiter. Ihr habt ja heute alle so einen neumodischen Kram. Genau, hinlegen und Ruhe jetzt. Meine Guete, immer diese Hummeln im Arsch und staendig am Eiern und Springen und nein … Du musst jetzt nicht gucken, was irgendwo im Netz gerade kommentiert worden ist. Lass mal los. Und psst, verdammt, nicht so laut. Wir haben nicht viel Zeit, ehe sie kommen. Die suchen Dich vermutlich laengst. Weißt Du, es ist nicht leicht, dich von dem Gedankenkarussell runter zu bringen und eigentlich solltest Du da gar nicht mehr rauf. Aber immer wieder springst du allen moeglichen tollen Sachen hinterher. Nein, ja, ist ja gut, ich hoer ja schon auf. Liegen oder sitzen bleiben und entspannen.

Continue reading „Lass Dich mal verwoehnen“

Wann warst Du zuletzt dankbar?

Ich war heute im Außeneinsatz, eine Fassade mit Wandmalereien ein wenig kaschieren und kosmetisch behandeln. Dabei kamen wir ins Gespraech ueber Gott und die Welt. Irgendwann kam das Thema auf Urlaub zu sprechen und sofort ging das Geschimpfe los, ueber die Urlauber, die staendig die Liegen reservieren und pampig werden. Als ich gebeten habe, mir eine positive Erinnerung aus dem Urlaub zu erzaehlen, kam nichts anderes mehr, als „Des hat mich vielleicht geaergert!“ Auch auf meine Dritte Aufforderung konnte der Fokus gar nicht mehr weg gelenkt werden von den boesen Urlaubern. Auf meine Frage, wie oft das denn schon erlebt wurde, verblueffte mich die Antwort: „Ach, erst einmal!“

Okay, ich fasse mal zusammen. Von weiß Gott wie viel Urlauben in der Welt ist die erste Erinnerung, die erzaehlt wird, eine Handtuchaffaire, die einmal vor kam und nach 10 Minuten wieder vorbei war? Und die ist heute immer noch so praesent, dass das Gute gar nicht mehr Gewichtung findet. Geht es Dir genauso?

.

Wann warst Du zuletzt dankbar?

danke

.

Wie ist es mit Dir?

Erzaehlst Du zuerst die negativen Erlebnisse? Oder fallen Dir spontan die positiven ein?

Je nachdem, wie Du diese Frage jetzt beantwortest, weißt Du, was Deine vorherrschende Geisteshaltung ist – entweder Dankbarkeit oder Undankbarkeit.

Ich merke bei mir, dass es von meinem Empfingen allgemein abhaengt. Bin ich positiv gestimmt, dann konzentriere ich mich ueberwiegend auf das Positive. Bin ich gestresst oder hab Herausforderungen, dann fallen mir auch zuerst die negativen Dinge ein. Oft ist es auch so, dass ich im Gespraech merke, wie ich mich beeinflussen lasse und dann die Notbremse ziehen darf: „Halt, stopp, erzaehl mir mal bitte schoene Erlebnisse!“

Continue reading „Wann warst Du zuletzt dankbar?“

Wovon Traeumst Du? (zur Blogparade „in welcher Welt willst Du leben?)

Wir haben alle Traeume, die wir in der Welt verwirklicht sehen wollen. Sehnsuechte, Hoffnungen und Wunder, die wahr werden und diesen blauen Planeten zu etwas noch viel wundervolleres machen sollen. Und oft genug verstecken wir unsere Traeume, begraben sie und lassen sie los aus Angst, aus Mangel oder aus Sorge, wie sie sich verwirklichen lassen.

Der liebe Matthias Wilke hat mich gefragt, ob ich bei seiner Blogparade mitmachen moechte: In welcher Welt willst Du leben? Wovon traeumst Du?

Sehr Gerne teile ich meinen Traum mit, um gemeinsam in der Welt etwas zu bewegen.

Traeume sind ja das zentrale Thema der Spielwelt. Die verschollenen und verschwundene Traeume in uns, die vom Dunklen Reich der Angst vertrieben wurden und eines Tages verschwunden sind (Zur alten Legende der SpielWelt, wie alles Begann). Daher mache ich selbstverstaendlich gerne bei dieser Blogparade mit und gebe meinen Traum weiter, auf das er mit den vielen anderen Traeumen im Traumgarten wachsen und gedeihen kann und die Welt mit seinem Licht erhellt.

Wovon traeumst Du?

Traum

.

Die wenigsten Menschen wagen zu traeumen.

Klingt erst mal seltsam, dennoch ist es so. Die Realitaet ist in vielen Koepfen so maechtig, dass sie gar nicht mehr wagen, groß und groeßer von einem besseren Leben zu traeumen. Sich das eigene Leben in den buntesten und schillerndsten Farben auszumalen ungeachtet davon, wann es wahr sein wird. Einfach zu traeumen und vertrauen zu haben – ob es jetzt Monate oder Jahre dauert. Denn es waren immer die großen Traeumer in unser Geschichte, die einfach mehr gesehen haben, als nur die Realitaet und unserer Welt Veraenderung, Moeglichkeiten und Inspiration gaben.

Continue reading „Wovon Traeumst Du? (zur Blogparade „in welcher Welt willst Du leben?)“

Danke, dass Du lebst!

Danke, dass Du lebst!

.

 

Spielweltv3-Danke
rechte Maus, sichern unter und als Bildschirmhintergrund verwenden. Ja, dieses Motiv ist ein hochaufloesendes Dankeschoen an Dich und Du solltest es Dir jeden Tag sagen. 🙂

 

Dieser Blog ist zusammen mit dem WebBook SpielWelt® ein neuartiges Konzept Dein Unterbewusstsein -in dem Deine Faehigkeiten und Gaben schlummern – kennen zu lernen. Mehr Informationen auf www.spielweltv3.com

.

Vielen Dank fuer Deine Wertschaetzung

.

cropped-cropped-markenlogo-walla-spielwelt-e1411154532143.jpg

.
SpielWelt® ist eine eingetragene Marke

Eine Liebeserklaerung an Dich selbst

Liebst Du dich selbst?
Dein Innerstes? Deinen Schatten? Das schleimige, beschmutzte Wesen in dir, dass Du Jahrelang abgelehnt und wie Schmutz behandelt hast? Bis es zu einer dreckigen Masse geworden ist, die du gar nicht mehr anfassen willst?
Wie oft hast Du gesagt, ich darf nicht? Ich kann nicht? Ich bin ein … ? Ich habe es nicht verdient?
Dieses Innere ist es, was Deiner Liebe bedarf, nicht das Außen. Das Außen kannst Du jederzeit ersetzen, aber das, was in dir ist, wartet auf dich und deine Wertschaetzung – so lange schon.

Eine Liebeserklaerung an Dich selbst

<3

.

Zeit ist ja so eine Sache. Zeit finden fuer sich selbst im taeglichen Leben der Verpflichtungen. Ja, du bist ja selbstaendig und hast keine Familie, ich kann nicht! Ist so ein schoenes Standardargument, das ich schon von vielen zu hoeren bekommen habe. Die Familie, die Verpflichtungen, die Arbeit, … ? Ich erinnere mich, dass ich das vor vielen Jahren auch immer gesagt habe, ich habe keine Zeit fuer mich. Seltsamerweise hatte ich aber immer Zeit fuer jeden Bloedsinn im Fernsehen. Der Punkt ist, es mangelt nicht an Zeit, dir selbst was Gutes zu tun. Es mangelt am Interesse an dieser Arbeit. Seltsamerweise habe ich frueher  aber auch immer Zeit gefunden, an mir herum zu kritisieren.

Continue reading „Eine Liebeserklaerung an Dich selbst“

JETZT waere ein guter Zeitpunkt …

Heute ist so einer der Tage, da flutscht viel anderes, aber kein Blogartikel – zumindest nicht richtig, daher gibt es heute einen kleinen Achtsamkeitspost. 😉

So ohne Kaffee wird es schwer. Ich leide gerade unter den Entzugserscheinungen von Kaffee – wohl gemerkt, ich trinke das Teufelszeug nicht Kannenweise sondern zwei harmonische Taesschen am Tag. Und dennoch, bricht die taegliche Dosis weg, reagiert der Koerper mit Kopfscherzen und mehr. Schon erstaunlich, was so ein braunes Waesserchen mit uns macht …

JETZT waere ein guter Zeitpunkt, …

.

LEBEN

.

1.. Um aus der Not eine Wunschvorstellung zu machen. 

Kein Kaffee mehr im Haus und ich koennte jetzt entweder 30 km zur naechsten Suchttankstelle fahren (schon bescheiden, das Leben auf m Dorf ohne Oeffnungszeiten bis 22 Uhr 🙂 )

Continue reading „JETZT waere ein guter Zeitpunkt …“