Erlaube dir dein Potenzial – Preview

 

Wenn ich im Internet nach dem Begriff Potenzial suche, stoße ich auf eine Vielzahl Wortbedeutungen, Erklärungen und Maßnahmen, die wir im Außen tun können, um Potenzial zu entfalten. Nach meiner Erfahrung ist dafür nicht mehr tun im Außen notwendig, sondern alles im Inneren wegzulassen, was es unterdrückt.

.

Benutze dein Potenzial

.

Im Laufe der letzten 20 Jahre habe ich mehrere hundert Bücher zum Thema Persönlichkeitsentwicklung, Bewusstsein, Neurowissenschaften und Quantenphysik gelesen. Bis zum Rest meines Lebens werden es noch viele weitere sein. Warum tue ich das? Warum lese ich so viel zu den Themen? Das hat mehrere Gründe. Negatives Denken über Jahrzehnte von Kind auf vom Elternhaus konditioniert bekommen, legt im Gehirn regelrechte achtspurige Datenautobahnen an. Die gewohnten Gedanken der Abwertung, Verurteilung und Angst konnten ungehindert hin und her rauschen und hielten mich jeden Tag weiterhin in der gewohnten Denk- und Gefühlsgewohnheit. Positive Gedanken denken ist zu Beginn anstrengend und fühlt sich ungewohnt an, aber nichts tun belässt alles beim Alten. Zudem ist die Schwierigkeit, dass jedes Gefühl die Denkmöglichkeiten auf die Stimmung in der Emotion begrenzt. Angst sorgt beispielsweise für einen Tunnelblick und blendet das Positive aus. Verurteilung lenkt den Fokus auf Verbrechen, Missstände, Opfer- und Täterdenken. Ich brauchte also Input, um wortwörtlich auf andere Gedanken zu kommen. Zum anderen bietet das konstante Lesen die Wiederholung positiver Gedanken. Die eigene Denkgewohnheit zu durchbrechen erfordert die tägliche Wiederholung der Gedanken und Gefühle, die ich konditionieren will, damit sie die achtspurige alte Autobahn im Gehirn ersetzen. Ein weiterer Grund ist Wissen. Der Stand meiner Schulausbildung ist der Stand von 1995, seither hat sich die Welt weitergedreht. Wissen erweitert sich täglich und wir haben erst angefangen, an der Oberfläche des Bewusstseins zu kratzen. Und da jeder von uns reines Bewusstsein ist, das die Tools Körper und Verstand benutzen kann, sollte jeder wissen, wie er im inneren funktioniert? 😉

Was hat das alles mit Potenzial zu tun? Sehr viel, weil das Potenzial bereits in uns ist. Wir haben es lediglich im Chaos unserer unterdrückten und eingelagerten Gefühle vergessen.

 

.

Was ist Potenzial?

Potenzial (von lat. potentia „Stärke, Macht“), auch Potenzial, bedeutet Fähigkeit zur Entwicklung; noch nicht ausgeschöpfte Möglichkeiten. Quelle Wikipedia.

Potenzial ist damit die Leere in dir, die du mit überflüssigen emotionalen Ballast vollgestellt hast. Ich versuche es dir in einem Bild zu erklären.

Wenn wir auf die Welt kommen, sind wir gedanklich leere Wesen. Wir haben keine Erfahrungen, keine Gründe für negative Emotionen und keinen Schutzpanzer, hinter dem wir uns vor der Welt verstecken müssen. Wir sind leerer Geist im Gefühlspotenzial der Liebe. Alles, was wir unbewusst wissen, sind unsere Fähigkeiten, Träume und dass wir mit der kosmischen Lebensenergie verbunden sind. Wir sind reines Potenzial, das in einem Körper lebt. Dann wachsen wir in unterschiedlichen Umständen und Elternhäusern auf und befüllen unsere leeren Räume mit Erfahrungen, Erinnerungen, Vorurteilen, Denkstrukturen, Gefühlsgewohnheiten und müllen unsere inneren Räume mit unterdrückten Emotionen zu. Wir identifizieren uns mehr und mehr mit unseren Gedanken und Gefühlen und glauben, sie zu sein.

Sobald wir angefangen haben, sie als Wahrheit zu glauben, die unser Leben beherrscht und bestimmt, sind sie die Begrenzung unseres vorhandenen Potenzials …

.


Der gesamte Artikel beinhaltet 3400 Worte

  • Was dein Potenzial ist.
  • Was dein Potenzial blockiert. 
  • Wie du dein Potenzial nutzen kannst.
  • Was Emotionen und Kommunikation damit zu tun haben, dein Potenzial zuzulassen.
  • Den Artikel als Podcast.

.

Schalte den ganzen Artikel frei und

starte mit deinem Onlinetraining. 

.

 

Du bist schon im Training?

Ganzen Artikel findest du mit deinem gewohntem Passwort hier: 

.

%d Bloggern gefällt das: