Alles GUTE wartet in DIR, dass du es in Besitz nimmst – Preview

Was brauchst du, um dich gut zu fühlen? Schuhe? Akkuschrauber? Das neueste Smartphone? Oder einen bestimmten Menschen? Das paradoxe dabei ist, dass all diese Gegenstände dir nicht das Gefühl geben können. Du glaubst, sie zu brauchen, um bestimmte Gefühle zu erzeugen. Deswegen suchen viele stetig weiter nach dem nächsten Objekt der Begierde, sobald das gute Gefühl wieder weg ist. Ich habe einen einfacheren Vorschlag für dich: eine Liste mit guten Gefühlen. 🙂

.

Eine Anleitung zum Wohlfühlen

 

.

Wohlfühlen beginnt in dir. Sobald der Kampf gegen deine eigenen Gedanken aufhört, die dir nicht gefallen. Sobald du erkennst, dass es nur Gedanken sind und du dich jederzeit für einen neuen entscheiden kannst. Begibst du dich auf die Reise zu deinem Bewusstsein, kommen dir nach und nach neue Gedanken in den Sinn, die dich verblüffen und überraschen. Sie sind bereits in deinem Bewusstsein vorhanden. Als ob jemand in dir eine Lampe angeknipst hat, die alle finsteren Gedanken vertreibt

.

Thema Familie

Familie ist immer ein Segen. Das, was es kompliziert macht, ist unsere Betrachtungsweise davon. Zu glauben, dass sie sich zu verhalten hat, wie wir uns eine Familie vorstellen. Und wenn ihr Verhalten davon abweicht, regt sich das alte Gefühl der Enttäuschung. Egal, was du über Familie denkst, sei du die liebevolle Familie, die du sein kannst. Hab deine Familie lieb, sie haben alles richtig gemacht, unabhängig, wie du darüber denkst. Verhalte dich ihr gegenüber, wie du es  erwartest und werde zu einem liebevollen Mitglied, das alle wertschätzen. Dadurch wirst du zum Vorbild und erlebst ein Wunder.

  • Ich habe eine wundervolle Familie verdient.
  • Ich habe die besten Freunde der Welt. Alle Menschen fühlen sich bei mit wohl.
  • Ich sehe stets das beste in jedem Menschen. Ich bin liebenswert und teile diese Liebe gern mit der Welt,

.

Thema Gesundheit

Die meisten Krankheiten entstehen im Kopf, indem wir uns mit einem Problemgedanken identifizieren. Sobald wir das Gefühl des „Krank seins“ zulassen oder uns ablenken wollen von unseren negativen Gefühlen, wird unser Unterbewusstsein unsere Handlungen steuern und der Körper auf die fehlgeleiteten Handlungen reagieren. Falls du das Konzept von Gedanken und Krankheit ablehnst, bedenke: Ein von der Hüfte abwärts gelähmter Patient fühlt seine Beine in sich nicht mehr, obwohl er sie mit den Händen weiterhin betasten kann und sie existieren. Die Nervenbahnen leiten die Information der Beine nicht mehr weiter, weil Wahrnehmung der fünf Sinne im Gehirn stattfindet. Nicht, weil das Körperteil entfernt wurde. Kappe die Gedankenleitung zur Emotion Krankheit, ersetze sie mit gesundenen Gedanken und dein Gehirn wird sie in dir nicht mehr wahrnehmen. Solange du dich als krank betrachtest, nimmst du es in der äußeren Welt wahr. Konzentrierst du dich darauf, gesund zu sein, nimmst du Gesundheit wahr, fühlst es. Du wirst dich gesund verhalten und Heilung von Außen in Form von Medizin und medizinischen Maßnahmen annehmen können.

  • Sauerstoff ist das, was mich am Leben hält. Pure Liebesenergie, die ich bedingungslos atmen darf. Bewusst atmen, tief in den Bauch, entspannt mich körperlich und geistig. Deswegen konzentriere ich mich so oft wie möglich auf das Atmen.
  • Ich weiß, dass mein Denken mich krank machen kann weil Gedanken meine Emotionen auslösen und Emotionen meine Handlungen bewusst und unbewusst steuern.
  • Ich bin dankbar, diesen Körper zu haben, um mich in der Welt bewegen und aktiv handeln zu können.

.

Thema Liebe

Ich liebe nicht eine bestimmte Person. Ich liebe das Bild, das ich von ihm oder ihr habe. Und solange ich das Bild von der Person mit meiner Wahrnehmung vergleiche, bin ich von meinem idealisierten Bild enttäuscht. Liebe ich stattdessen die wertfreie Wahrnehmung, die ich von einer bestimmten Person habe, spielt ihr oder sein Handeln keine Rolle mehr. Das heißt, ich liebe das, was ich wahrnehme.

  • Ich liebe mich selbst bedingungslos, unabhängig, wie die Umstände sind.
  • Ich werde immer und überall geliebt. Weil ich meine Liebe in der Welt wahrnehm.
  • Ich betrachte mein Leben mit den Augen der Liebe und sehe überall einen vollkommen Ausdruck davon. Selbst in den Schatten, die ich noch nicht als Liebe erkennen.

.

Thema Beruf

  • Es ist nicht die Arbeit, die mich erfüllt. Es ist mein Talent, dass ich in meiner Arbeit Ausdrücken darf und mich erfüllt.
  • Ich bin reich, indem du es meine Fähigkeiten der Welt gebe und sie bereichere.
  • Ich finde die Arbeit, die mir Freude bereitet und am besten zu meinen Fähigkeiten und Talenten passt.

.

Thema Geld

  • Sobald ich mich von der Vorstellung gelöst habe, den Geldschein zu brauchen, kann ich den Wert erkennen, für das das Geld in Wahrheit steht.
  • Ich löse mich von der Vorstellung, dass Geld ein Problem oder das Übel in der Welt ist. Weder ist es seine Aufgabe, mich glücklich zu machen, noch hält es mich davon ab, mich glücklich und reich zu fühlen.
  • Wenn ich mich ohne Geld wertlos fühle, dann bleibt das Gefühl auch dann bei mir, wenn ich viel Geld habe. Weil der Gedanke des Brauchens weiterhin in mir Ausdruck findet.

.

 


Der gesamte Artikel beinhaltet 3401 Worte

  • 117 Affirmationen zu den Themen:
  • Familie
  • Gesundheit
  • Liebe
  • Beruf
  • Arbeit
  • Den Artikel als Podcast.

.

Schalte den ganzen Artikel frei und

starte mit deinem Onlinetraining. 

.

 

Du bist schon im Training?

Ganzen Artikel findest du mit deinem gewohntem Passwort hier: 

.

%d Bloggern gefällt das: