Der Erfolgskiller Nr. 1

Ein Gedanke verändert dein Leben – wäre da nicht der geile Drink „Energy-kill“ frisch aus dem Hause „Gewohnheit“. Wie oft jagst du deinem Erfolg hinterher? Täglich? Monatlich? Eigentlich immer? Wenn du erst dieses und jenes erreicht hast, dann bist du richtig erfolgreich? Und kaum sind die 5 Sekunden Glanz, Glorie und Glitzerpony um, kommt das nächste „wenn“ daher. Heute reden wir über den Erfolgskiller Nr. 1, die

Gewohnheit der Erfolglosen

Im Internetzeitalter gibt es ein marktschreierisches Angebot an erfolgreichen Beratern und Gurus. Sie bloggen, Podcastern, bauen Communitys auf, tummeln sich auf den sozialen Netzwerken und zeigen dir, wie du auch zum charismatischen Marketer wirst, indem du das gleiche tust, wie sie. Bedenke dabei: Willst du ihr Leben wirklich? Eine Website pflegen, Podcasts produzieren, Blogartikel schreiben und dem Traum vom hart arbeitenden Online-Business, … leben? Oder bedeutet vielleicht dein Erfolg etwas ganz anderes?

Was ist Erfolg?

Ich weiß, was für mich Erfolg bedeutet – was du darunter verstehst, entzieht sich meiner Kenntnis. Vielleicht eine vorgelebte Vorstellung von Eltern, Medien, Netzwerken und den reichen Schönen? Eine heile Welt-Vorstellung, voller Luxus und dem „Next Big Thing“. Oder du bist dir deiner Selbst bewusst und kennst deine besondere Fähigkeit, die du mit der Welt teilen willst.

Erfolg ist das, was du darunter verstehst.

Jeder kann dir seine Vorstellung von einem glücklichen Leben aufdrängen. „Tu dies, sage jenes, kaufe das und glaube an den Weihnachtsmann, dann bist du genauso gut, wie ich“. Das Problem dabei ist, dieses Erfolgsmodell funktioniert für eine einzige Person: dem Original. Die anderen sind Nachahmer, Kopien, die ihm bestätigen, wie richtig seine Existenz ist. Ganz ehrlich? Ich bin lieber das Unikat und heute möchte ich dir erklären, warum du ein erfolgreiches Unikat bist.

Erfolg ist eine Lebenseinstellung.

.

Warum du deinen Erfolg jagen musst

Wann hast du dich zum letzten Mal erfüllt gefühlt? Was war der konkrete Anlass? Ein Objekt der Begierde, dass Ja gesagt hat? Eine bestimmte Entscheidung, die zu deinem Traumobjekt geführt hat? Ein neu erworbenes Schmuckstück, dass sich nahtlos in die Reihen deiner Besitztümer einfügt? Oder die längst fällige „Taschengelderhöhung“ im Job? Denke nach und überlege, was dich reich fühlen lässt. Und jetzt frage dich, warum du deinen Erfolg von externen Bedingungen abhängig machst – und in homöopathischen Dosen von deinem Arzt oder Apotheker… äh Bekanntenkreis erhältst?

Erfolg beginnt in dir.

Ein erfolgloser Mensch erwartet keinen Erfolg und besucht ihn nicht auf dem SpielPlatz des Geistes in seinen Gedanken. Er kommt sich albern vor, zu tun, als ob es wahr wäre. Er verweigert sich das erfüllende Gefühl und sucht es stetig außerhalb seines ich. Anstatt ihn zu erschaffen, jagt er ihn in den finstersten Ecken und kehrt hungrig und enttäuscht nach Hause, wenn er sich nicht blicken lässt. Um die innere Leere zu füllen, knüpft er ihn an Bedingungen, die seine Freunde, Kollegen, Chefs und Familienmitglieder erfüllen müssen oder kompensieren ihn im Tausch gegen Geld.

Erfolgreiche Menschen fühlen ihn aufgrund ihrer Einstellung. Immer, rund um die Uhr, bei allem, was sie tun. Die Realität ist lediglich ein Spiegel ihrer Einstellung. Sie jagend ihn nicht, sondern erwarten ihn und wissen, wo sie ihn in Zukunft antreffen werden, um rechtzeitig dort zu sein. Sie verbringen viel Zeit auf dem „SpielPlatz des Geistes“, der Geburtsstätte ihrer Realität und stellen ihn sich in allen Einzelheiten gedanklich vor. Sein Aussehen, Geruch, Stimmungen, Geräusche, Szenen, Begegnunen, wie er sich anfühlt und wie es sein wird, ihn mit allen Sinnen zu erfassen. Sie erleben es, wie einen festen Bestandteil ihres Tagesablaufes und machen ein Scheitern dadurch unmöglich. Die Zeit, bis er sie schließlich findet, verbringen sie vorfreudig wie ein Kind und erinnern sich stetig an ihre bisher erreichten Erfolge in ihrer Ahnen …äh  Glücksgalerie im Gedächtnispalast. Sie genießen das Gefühl erfüllt zu sein und erschaffen dadurch weitere Begegnungen im Außen, die sie bereichern.

Erfolg ist kostenlos, rund um die Uhr für dich vorhanden.

.

Der häufigste Fehler von Erfolglosen

Erfolglose Menschen wiederholen ein- und denselben Fehler jeden Tag: die Gewohnheit. 

Gewohnheit ist dein Feind, der alles Gute mit einem Waffenarsenal von dir fern hält, das sogar Napoleon neidvoll erblassen lassen würde. Sie errichtet ein Quadratkilometer großes Sperrgebiet um dich, gespickt mit Minen der Angst. Sie lässt dich tagtäglich wertlos fühlen. Sie gaukelt dir Fehlschläge vor, lässt dich zweifeln und zeigt dir fleißig jeden einzelnen Moment deines Versagens – ob wahr oder nicht ist ihr schnurz. Sie trübt deine Erinnerung, verfälscht dein Urteilsvermögen und lässt dich Handlungen ausführen, die in Katastrophen enden. Aus Gewohnheit, dich erfolglos zu fühlen, jagst du dem Erfolg wie einen heiligen Gral quer durch die Welt hinterher und hangelst dich von Augenblick zu Highlight, ihn eines Tages endlich zu erwischen.

Wer nicht aus sich selbst heraus Erfolg fühlt – jetzt hier mit allem was da ist UND fehlt – macht sein Erreichen unmöglich und von Bedingungen abhängig. 

Wenn du es gewohnt bist, schlecht von dir zu denken und dir nichts zuzutrauen, dann

  • handelst du aus Angst. Sie bringt keine kraftvollen Entscheidungen hervor, sie lähmt deine Ideen und gibt dir als Erwachsener ein Dreirad für deine Entwicklung.
  • denkst du an Situationen, die schief gehen könnten und versuchst es nicht.
  • malst du den Teufel an deine Schlafzimmerwand, um Ausreden für Deine Träume zu haben.
  • wirst du heute erfolglos handeln und nichts ändern.
  • wirkst du auf andere schüchtern, unzuverlässig, labil, kleingeistig, wertlos, …
  • traut dir niemand etwas zu.
  • wirst du von Freunden, Familie im Job,… nicht wahr genommen und „übergangen“.
  • glaubst du, von allen ausgenutzt zu werden und in einer bösen Welt zu existieren.
  • Geld, Gewalt, Aggression, … zu benötigen, um dich zu behaupten und „jemand zu sein“.
  • überzeugst du nicht mit deinen Qualitäten, da du sie nicht würdigst.
  • respektierst du dich nicht.
  • strahlst du mit jeder Faser deines Seins diese innere Selbstunterdrückung aus und ziehst mehr davon an.

.

Erfolg beginnt in deinem Inneren

Was ist für dich Erfolg? Ein neues Auto? Karriere? Deine Familie? Beziehungen? Freunde? Erfahrungen? Beruf? Oder die Integration von allen Gefühlen, die dein hauseigener Barkeeper an Emotionen für dich mixen kann?

Erfolg beginnt am morgen, wenn du deine Augen öffnest, einfach so, weil du lebst. Er verlangt keine Bedingung, kein Geld, kein Haus, keine Beziehung, … nichts, was du jemals besitzen wirst, kann ihn dir geben. Du allein entscheidest, es zu sein, indem du bist und tust, was dich glücklich macht. 

Ich kann dir nicht sagen, wie du ein erfolgreiches Online-Business aufbaust, ein Bild verkaufst, Gefühle malst oder als Coach durch dein Leben gehst. Ich kann dir sagen, wie „ich“ diese Dinge tue.

Was dich glücklich macht, findest du heraus, wenn du deinen Weg gehst. Jeder Mensch wählt seine eigenen Entscheidungen, Werte und Bedürfnisse. Wir können uns gegenseitig helfen und Inspirieren. Aber wir können nicht unsere Leben tauschen oder probieren wie ein Sandwich. Das, was für mich richtig ist, kann für dich schmerzhaft und langweilig sein. Deine Vorstellung von Musik kann einen Wunsch nach Ohrenstöpsel hervorrufen und was dein Nachbar unter Beziehung versteht, dir schlaflose Nächte bereiten.

.

Ich kann Dir sagen, was ich unter Erfolg verstehe:

Morgens aufzuwachen und mich auf den Tag zu freuen. Eine Arbeit zu haben, die mich erfüllt und heute am Sonntag an den PC treibt, um dir einen wertvollen Gedanken zu geben, der dir in deiner Entwicklung weiterhilft. Eine bereichernde Arbeit zu haben, die einen tieferen Sinn für mein Bewusstsein beinhaltet – weil ich ihr diesen Sinn gebe, nicht, weil das außen mir einen vorgaukelt. Meine Zeit bewusst und erfüllend mit Menschen zu nutzen, denen ich auf Augenhöhe begegnen darf. Uns gegenseitig zu inspirieren und neugierig Gedanken austauschen – egal ob spaßig, erschreckend oder liebevoll. Gehört zu werden von meinem Leben und ihm zuhören, wo ich mich weiter entwickeln kann. Zu tun, was mir Freude bereitet – unabhängig davon wie viele es gut finden. In erster Linie liegt das Gefallen an mir, um es freudvoll teilen zu können. Teil dieser wundervollen Welt zu sein, heute zu existieren mit dieser Fülle an Möglichkeiten und die Neugierde, wozu wir Menschen noch fähig sind. Erfolg ist für mich, dich zu inspirieren, das Beste aus dir mit der Welt zu teilen.

.

Ich zeige dir, wo du deinen Erfolg finden kannst: In Dir.

Wußtest du, dass du JETZT, HIER, IMMER erfolgreich bist und sein wirst? Es gibt keinen Augenblick, indem du „nicht“ erfolgreich bist. Das Gefühl gehört zu dir, wie dein Körper. Ist dein Duft, den du verströmst. Du hast dich gegen Milliarden Spermien durchgesetzt, um hier zu sein, dich auszuprobieren und erfahren zu dürfen. Du bist der Erfolg der Rasse Menschheit, die Technologien hervorbringt, weltweit vernetzt und ein fortschrittliches Zeitalter erschaffen hat. Du bist Teil dieses globalen großartigen Erlebnisses. Du bist der Erfolg deiner Eltern, trägst die Leben deiner Ahnen in dir und hauchst ihrem Andenken Beständigkeit ein. Sein Gefühl ist in dir und möchte auf deine Weise an die Oberfläche dringen. Denn dein Erfolg ist genauso okay, wie der von uns anderen. Alles was dich davon trennt ist das Verschließen deiner Augen davor. Sieh dich als das, was du in Wahrheit bist und hör auf, den Lügen der Angst zu glauben.

Es ist nicht die Angst die wir fürchten, es ist unsere eigene Großartigkeit.

.

Ein paar abschließende Gedanken für Dich:

  • Erfolg beginnt wie jedes Gefühl in dir. Wie oft denkst du täglich an dein Versagen? Tausche diese Zeit doch einmal aus und sinniere stattdessen über deinen Erfolg? Was du alles erreichen könntest, wenn du mehrmals am Tag darüber nachdenkst, was du alles erreichen könntest …

    Der SpielPlatz des Geistes – ein Ort in Dir, an dem Deine Gedanken spielen dürfen. Doch verberge ihn vor der Angst!
  • Was erfüllt dich? Was macht dich glücklich, dass du es jede Sekunde deines Lebens tun musst, weil es dich von innen verbrennen würde? Was hindert dich daran, deinen SpielPlatz des Geistes zu nutzen und es dir vorzustellen? Du kannst herausfinden, ob du es wirklich willst, indem du „gedanklich“ übst. Wir Menschen haben die Gabe, unsere Vorstellung nutzen zu können. Für dein Gehirn und Unterbewusstsein macht es nachweislich keinen Unterschied, ob ein Läufer sich vorstellt, den Lauf zu trainieren oder es tatsächlich tut.
  • Du bist erfolgreich, weil du existierst. Punkt.
  • Niemand, absolut niemand hat das Recht, dir Misserfolg einzureden – am allerwenigsten du selbst.
  • Egal, was du möchtest, nimm dir jeden Tag eine halbe Stunde Zeit und stell dir dein Glück vor. Du beschwindelst dich nicht dabei. Im Gegenteil. Wenn Du es liebst zu tun, dann tu es zuerst im Geiste – egal was es ist. Dadurch nimmst du mehr und mehr erfolgreiche Gedanken wahr, deine ganze Stimmung verändert sich und deine Mitmenschen behandeln dich anders.
  • Zufriedene Menschen leben Rund um die Uhr mit einer erfolgreichen Einstellung. Wenn sie alles Geld verlieren, Karriere und Beziehungen futsch sind, fühlen sie dennoch ihren Erfolg tief in sich und können das Scheitern in einen neuen umwandeln.

.

Dankeschön

Hat dir der Artikel geholfen und einen Nutzen gebracht, vielen Dank für Deine Bezahlung.

€0,99

.

Nur ein Gedanke ändert dein Leben:

Mehr Nutzen findest Du in unserem Shop für Selbsthilfe-Tools! 🙂

P.S.: Erinnere dich jeden Tag daran, Du bist ein Erfolg – solange, bis du es weißt. 😉

.

#folgeDeinemHerzLICHT
#findeDeinebesondereFähigkeit
#nureinGedankeändertDeinganzesLEBEN!

Du hast auch etwas Wichtiges zu sagen. Tu es.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: