sei mal kindisch…

Kinder sind mutig. Kinder kennen keine Furcht.

Kinder rennen und toben durch die Welt und stehen immer wieder auf – mit blutenden Knien.

Kinder sind die groeßten Abenteurer und Entdecker – wann hast Du aufgehoert, Kind zu sein?

.

Sei mal wieder kindisch …

.

kindisch

.

Als Kind kannten wir keine Furcht. Wir spielten im Dreck, aßen Regenwuermer und sprangen Barfuß in Kuhfladen. Wir rannten auf dem dreckigen Asphalt, waschten unsere nackten Fueße in schmutzigen Pfuetzen und hatten immer verdreckte Klamotten an. Sauberkeit oder gar Bakterien waren ein Fremdwort, selbst ins Heu vom Balken springen war eine tolle Nachmittagsbeschaeftigung. Wir entdeckten die Welt mit dem Rad und kletterten wild Abhaenge rauf.

.

Und dann, eines Tages …

… lernten wir Furcht kennen.

Wir lernten die Furcht in den Augen der Erwachsenen kennen, die uns sofort zurueck hielten, einfach so ins Heu zu springen, weil darin etwas Hartes versteckt sein koennte. Wir lernten die Furcht der Erwachsenen vor Bakterien kennen, die im Sand und im Dreck in der Natur auf uns lauern sollen. Wir lernten die Furcht der Erwachsenen kennen vor Insekten und Ungeziefer, das uns in die Koerperoeffnungen krabbeln soll und beißen. Und wir lernten die Furcht der Erwachsenen vor dem Leben kennen, weil es den Tod bedeuten kann.

Wann hast Du aufgehoert, Kind zu sein?

Wann hast Du aufgehoert, mutig zu sein?

Wann hast Du aufgehoert, zu leben?

.

Ich erinnere mich genau an den Tag, als bald wieder Weihnachten war und meine Mutter wissen wollte, was ich mir als Kind wuenschte. Sie hatte keine Ahnung von den technischen Spielereien, die mich interessierten, also wollte sie meine Wuensche wissen. Und mein Wunsch war damals Lego Technik. Ich liebte es einfach, alls zu zerlegen und vollkommen neue Dinge zu bauen und zu erschaffen. Eines Tages war es wieder so weit und ich sagte meine Mutter vor Weihnachten meinen Wunsch. Ihre Antwort war ganz einfach: Du bist kein Kinder mehr, sondern erwachsen. Das brauchst Du nicht mehr!“

Als Kind war das ein harter Schlag. Wie kann ein Mensch einfach so entscheiden, was ich haben will und was nicht? Wie kann jemand einfach entscheiden, dass ich nicht mehr Kind sein darf? Es beschaeftigte mich lange – und doch hoerte ich da auf Kind zu sein, weil ich auf Mama hoerte und ihr glaubte. Als ich spaeter im Erwachsenenalter mit meiner Mutter darueber redete, warum sie das damals gesagt hatte, war die Antwort ganz einfach: Sie konnte es nicht bezahlen. Anstatt die Wahrheit zu sagen und eine andere Loesung zu finden (ich hätte selber zu dem Zeitpunkt arbeiten koennen), sagte sie einfach, dass ich es nicht mehr brauchte. Problem erledigt.

.

Liebe Eltern,

egal, was fuer Absurditaeten sich Eure Kinder in Euren Augen wuenschen,

ihr habt niemals, gar nie, nie, nie, niemals das Recht, Euren Kindern die Kindheit zu nehmen!

Niemand muss seine Kindheit verleugnen auf dem Weg ins Erwachsenenalter.

Es ist ein Teil von uns allen, der immer bei uns bleiben wird und uns in schweren Situationen stark macht.

Denn als Kind waren wir alle Superhelden, die alles geschafft haben,

und diese Superhelden braucht diese Welt heute mehr denn je!

.

Wir alle waren mutig als Kind.

Wir haben die Welt erobert und sind furchtlos selbst der groeßten Spinne entgegen getreten. Wir kannten keine Angst und keine Sorge. Dieser Teil ins uns ist immer noch da, er schlummert irgendwo im Dunklen Reich der Angst. Das kleine Wesen in Dir, das zu Dir spricht in stuermischen Naechten und Dir Mut zuspricht. Das kleine zarte Wesen in Dir, dass Du irgendwo auf dem Weg ins Erwachsenenalter verloren hast. Es wartet darauf, dass Du es wieder in die Arme nimmst und ihm erlaubst, Kind zu sein. Du findest es an den Orten, wo Du selbst als Kind gern gespielt hast. In den Albernheiten zwischen den Tagwerken, im schelmischen Lachen neben dem Misthaufen, im Spiegelbild der Regenpfuetzen, in den Fluren des Spielzeugladens, unter dem Weihnachtsbaum, in dem kleinen Stoffteddies dieser Welt. Du findest es ueberall dort, wo Dein Herz zu Hause ist. Nimm es in den Arm, halte es ganz fest und lass es nie wieder allein. Dann koennt ihr wieder zusammen die Welt furchtlos erobern … .

.

SpielWelt – folge Deinem HerzLicht

Spielweltv3-Interview-Ursidae1
In der SpielWelt heißt der Teddy Ursidae und hat ein schweres Abenteuer vor sich, wo er lernen darf, furchtlos zu sein. Was er noch nicht ahnt, dass ihn seine Suche zu dem kleinen Wesen führen wird … . Mehr über ihn erfährst Du im Webboom SpielWelt

.

.

Dieser Blog ist zusammen mit dem WebBook SpielWelt® ein neuartiges Konzept Dein Unterbewusstsein -in dem Deine Faehigkeiten und Gaben schlummern – kennen zu lernen. Mehr Informationen auf www.spielweltv3.com

.

.

cropped-cropped-markenlogo-walla-spielwelt-e1411154532143.jpg

.
SpielWelt® ist eine eingetragene Marke

Du hast auch etwas Wichtiges zu sagen. Tu es.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s