Das Buch des Lebens

Es gibt eine unsichtbare und geheime Bibliothek in der SpielWelt. Verborgen irgendwo an einem Ort, wo sie das Dunkle Reich nicht finden kann. Denn das Schlimmste, was geschehen koennte, ist wenn Deine Angst dieses Buch in die Finger bekommt und dann genau weiß, was Du alles erlebt hast, wovor Du angst hast und ganz schrecklich, wie sie Dich beherrschen und kontrollieren kann.

Oder ist es im Grunde nicht schon laengst so… 😉

.

Das Buch des Lebens 

.

buchlebens

.

Es gibt ja schlaue Gurus oder Blogartikel, die raten, sich mit der Frage zu befassen:

  • Was soll am Ende des Lebens auf meinem Grabstein stehen?
  • Wie pompoes, huldigend und schwuelstig die Grabrede von Deinem besten Freund oder Freundin ausfallen soll?

Ganz ehrlich? Was soll das? Wen juckt es am Ende, was auf meinem Grabstein steht? Ich definiere mich doch nicht ueber einen Satz!  Geschweige denn eine Rede, die einmal irgendwo vorgetragen wird! Und ich definiere mich schon gar nicht ueber das, was andere ueber mich denken sollen!

Ich definiere mich ueber …

… das Leben, das ich gelebt habe.

Das Einzige, was mir am Ende bleibt, sind meine Erinnerungen und Erlebnisse, meine Erfahrungen, Gedanken, Wuensche und Traeume. Das ganze unsichtbare und immaterielle Gut, was ich aus meinem Leben gemacht habe, was ich erfahren habe. Die gluecklichen Gesichter, die am Ende an meinem Bett stehen werden, weil sie mich kennen durften. Die Freude, die ich vielen bereitet habe und die schoenen Erinnerungen, die ich anderen gegeben habe. Am Ende stehe ich mit ebensolch leeren Händen da, wie zu Beginn meiner Reise, jedoch bin ich, das Gefaeß vollkommen erfuellt.

.

Ich bin am Ende meines Lebens ein Augenblick des Glueckes im Wimpernschlag der Zeit und im naechsten Moment eine bloße Erinnerung daran.

.

Was genau bis dahin geschieht, kann ich nicht sagen. Es heißt, dass Menschen am Ende ihr Leben nicht nach Luxus, Ruhm oder Geld bemessen, sondern nach Erinnerungen, verpassten Chancen, gluecklichen Momenten und allem, was sie nicht getan haben. Dazu muss ich nicht bis ans Ende meines Lebens warten, um zu dieser Erkenntnis zu gelangen. Sie wuenschen sich angeblich, mutiger gewesen zu sein, weniger aengstlich und spontaner. Ich weiß nicht, wie ich am Ende meines Lebens dasitzen werde, (mein Plan sieht immer noch vor, im Altenheim den Jungen Pflegern nachzustellen 😉 ) aber wenn ich heute schon Chancen verpasse oder verpasst habe und es bedauere ohne es zu aendern, dann pflege ich diese Gewohnheit mein Leben lang weiter und kann am Ende nur bedauern. Bedauern aendert nichts – tun und versuchen, aendert alles. Dann brauche ich auch nichts mehr bedauern. Aber eines koennen wir von diesen Menschen lernen, die vor uns gegangen sind: Unser Leben ist begrenzt und wenn wir dieses Leben nicht nutzen, dann ist es irgendwann zu spaet.

Anstatt mir meine Grabrede zu ueberlegen, oder den schlauen Spruch auf meinem Grabstein (der sowieso ganz anders und sarkastisch sein wird, um das Ganze mal ein wenig interessanter zu gestalten 😉 ) ueberlege ich mir lieber, was ich in meinem Leben alles noch verwirklichen und erleben will. Auf welche Erfahrungen will ich am Ende zurueck blicken? Erleben heißt das Zauberwort, nicht besitzen oder prahlen. Denn, …

.

Es ist alles nur geliehen auf dieser schoenen Welt, aller Reichtum alles Geld und am Ende uns kein Luxus erhellt.

Es ist alles nur geliehen, auf dieser schoenen Welt, einzig die Leben, die wir gluecklich gemacht uns am Ende freudig  entgegen lacht.

.

Jeder hat sein Buch des Lebens.

Auch Du. Es schlummert irgendwo im unsichtbaren, im Reich von Oskar. Alles, was Du jemals erlebt hast ist darin aufbewahrt als Erinnerung der Zeit. Jedes Gefuehl von Dir, jeder Blickwinkel, jede Erfahrung, jeder Gedanke, jede Farbe, jede Form, alles, was Du in jedem Augenblick gelebt hast. Kein Dunkles Reich hat dort Zugang (es weiß gar nicht, wo Oskars Reich ist, daher psst!).

Keine Angst kann sich dort bedienen und doch posaunst Du Tag fuer Tag die kostbaren Erinnerungen Deines jeden Tages in die Welt hinaus im Zorn, voller Wut und der Sorge und gibst dem Dunklen Reich – der Angst – in Dir jede Menge Insiderinformationen, damit Du Dich auch morgen noch kraftvoll davor fuerchten kannst. Die Angst ist vollkommen machtlos, wenn Du sie nicht fuetterst. Du kannst neben ihr sitzen und Dir geschieht nichts. Aber wehe dem Tor, der sie fuettert. Erst, wenn Du sie naehrst mit Aufmerksamkeit und noch schlimmer, Deiner Angst „Glauben“ schenkst, ueber die Luegen, die sie Dir erzaehlt, wird sie sehr gefaehrlich und breitet sich wie Unkraut in Deinen Gedanken aus. Denn sie will alle Geheimnisse Deines Lebens ergrueden, wissen und Dich in und auswendig kennen lernen, einzig mit dem Ziel, Dich zu manipulieren. Dich vollkommen in ihr Dunkles Reich zu zerren und dort an das Gedankenkarussell des muessens und brauchens zu ketten – fernab von Deinen Traeumen.

Oskar laesst niemanden jemals Dein Buch des Lebens sehen, niemanden – außer Dich. Du allein bist entweder Dein bester Freund, engster Vertrauter oder Dein schlimmster Feind. Wie oft spielst Du Szenen in Deinem Kopf durch, die Du fuerchtest? Wie oft wiederholst Du geistig Situationen, die Du weg haben willst? Wie oft gruebelst Du ueber etwas nach? So fuetterst Du Deine Angst mit Informationen ueber Dich und Dein Leben. Denn es gibt etwas, was die Angst unbedingt will!

.

Das Buch der Traeume

Im Buch des Lebens steht Dein ganzes Leben vermerkt, aber noch weitaus mehr. Deine Traeume, die zu Dir kommen werden im Laufe Deines Lebens sind dort ebenfalls vermerkt. Du kannst nicht alle heute sehen, da es zu viele sind und manche erst noch Deine Reife brauchen, ehe sie sichtbar werden koennen. Deswegen siehst Du immer die Traeume, die Du in naechster Zeit verwirklicht bekommen kannst. Deine Sehnsuechte und Wuensche schlummern in den leeren Seiten des Buches als kleine Lichter und warten darauf, zu Worten zu werden und zu gelebten Erinnerungen. Du hast es in der Hand, diese Traeume zu erleben und sie zu Erinnerungen zu machen, oder von Deiner Angst vernichten zu lassen. Denn Deine Angst kann Traeume nur zerstoeren, wenn sie noch nicht wahr geworden sind, wenn sie noch unsichtbar sind im luftleeren Raum. Im Webbook SpielWelt® sind alle Traeume verschwunden und das Dunkle Reich breitet sich immer weiter aus. Keiner weiß, wohin, aber die letzten Lebenslichter in einer finsteren Welt suchen nach ihnen, um die Dunkelheit aufzuhalten.

poster-shop

.

Einmal verwirklicht und festgehalten im Buch des Lebens kann Deine Angst sie Dir nie mehr nehmen.

.

Erinnere Dich, was Du schon alles erreicht hast in Deinem Leben – es ist der sichere Boden, der Dich traegt.

Wage zu traeumen groß und maechtig, bunt und schillernd – es ist das Lebenselexier, das Dich am Leben haelt.

Mach Dein ganzes Leben zu einem strahlenden und wundervollen Weg durch die Finsternis der Unwissenheit.

Und am Ende wird nur noch Licht sein von all jenen, die Du entzuendet hast in der tiefsten Dunkelheit.

.

.

SpielWelt – folge Deinem HerzLicht

.

buchdeslebens-signatur
In der Galerie der SpielWelt findest Du mehr Bilder in die Welt des Unsichtbaren …

.

 

.

.

Dieser Blog ist zusammen mit dem WebBook SpielWelt® ein neuartiges Konzept Dein Unterbewusstsein -in dem Deine Faehigkeiten und Gaben schlummern – kennen zu lernen. Mehr Informationen auf www.spielweltv3.com

.

.

cropped-cropped-markenlogo-walla-spielwelt-e1411154532143.jpg

.
SpielWelt® ist eine eingetragene Marke

 

 

 

 

Du hast auch etwas Wichtiges zu sagen. Tu es.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: