20 Antworten, wenn der Zweifel mal wieder laenger dauert …

Wer von Euch hat einen Traum? 🙂 Vermutlich alle. Aber wer von Euch traeumt davon, der Welt etwas zu geben, was es noch nie vorher gab?

Eine neue Idee, ein neues Produkt, eine vollkommene neue Erfahrung? Genau, denn darum geht es bei Traeumen. Wir kreieren eine vollkommen neue Erfahrung und geben der Welt mehr. Mehr Moeglichkeiten, mehr Fuelle, mehr von dem, was alle anderen Bereichert. Klingt schon toll, oder? Die Sache hat nur einen Hacken, oder besser gesagt – einen Gegner, der dem Ganzen im Weg steht.

20 Antworten

Zweifel

.

Im letzten laengeren Post ging es um Sorgsahm und Zweifeld, die Viren, die sich im Kopf breit machen und vor denen sogar das Dunkle Reich in uns erzittert. Aber so lange sie dafuer „sorgen“ dass alle brav auf dem Gedankenkarussell fahren, ist fuer das Reich alles in Ordnung.

Das letzte Update des WebBooks liegt inzwischen ueber vier Wochen zurueck und viele warten auf das Ende von Kapitel 1. Was ist da los? Ganz viel – nur nicht das Schreiben am WebBook. Es wird Zeit fuer ein paar Wahrheiten ueber mich, ueber Euch und Eure Traeume, um dem Zweifel zu entkommen. Denn das Schlimmste, was Euren Traeumen geschehen kann, ist der Zweifel. Der Zweifel, nicht gut genug zu sein, nicht wertvoll genug, unwichtig, dass das, was Du zu geben hast wertlos ist. Denn dann bist Du bereits gefangen im Land von Sorgsahm und Zweifeld. Oder sind wir das nicht bereits alle?

Stell Dir vor, Du kannst von Geburt an Gold scheißen

Ja, ist witzig, aber stell es Dir einfach mal vor. Du bist gesegnet und hast schon als Kind heraus gefunden, was Du so besonderes der Welt zu geben hast und kannst bereits Gold scheißen. Dann waechst Du auf in einer Welt voller zweifelnder Erwachsener, die zudem vielleicht noch neidisch sind, weil sie es nicht (mehr) koennen, oder nie heraus gefunden haben. Jetzt drueckt bei den Zweiflern ganz gewaltig der Darm, denn Du kannst einfach so Gold scheißen und sie nicht. Was also werden sie mit Dir kleines Kind tun? Richtig, Dich mit ihrem Zweifeln anstecken. Denn Dein Gold ist jetzt wertlos und keiner wird es haben wollen. Oder sie sagen Dir, dass Du Dein Gold gegen harte Arbeit tauschen musst, damit Du anderes Gold dafuer bekommst, denn Deines ist ja nichts wert. Oder, ein Klassiker, andere haben ihr Gold auch nicht zu Geld machen koennen und sind jetzt Bettelarm. Anfangs wehrst Du Dich noch, aber irgendwann steckst Du Dich mit dem Virus Zweifel an und Dein Gold aus dem Allerwertesten ist ploetzlich … Scheiße.

Anstatt Deine Gabe zu nutzen, gehst du arbeiten. Jetzt gibt es aber schlaue Zweifler da draußen, die ganz genau wissen, was es mit Deinem Gold auf sich hat und sie nehmen es Dir unter großem Gejammer fuer einen lausigen Gegenwert ab. Du glaubst immer mehr, dass Dein Gold wertlos ist und Sorgsam und Zweifeld haben wieder ein weiteres Opfer an das Gedankenkarussell des Dunklen Reichs gekettet, das seine Traeume und das Gold, um sie zu verwirklichen, begraben hat.

Die Wahrheit ist …

… wir alle haben schon den Virus in uns – ich auch. Er wurde uns gleich nach der Geburt verabreicht von all denen, die in ihrem Leben zweifeln und sich sorgen machen. Sorgsahm und Zweifeld leisten ganze Arbeit und helfen fleißig, dass die Traeume verschwinden. Das Gemeine an dem Virus ist die Schwere, das Niederdrueckende, Beaengstigende, dass uns dann fast vollstaendig vereinahmt und unser Licht ein gutes Stueck verdunkelt. Wir laufen herum, wie ein Soldat im Gefecht – unter Hochspannung und bei jedem Schritt tun uns die Fueße weh, wir Schlafen fast im stehen ein und jeder Muskel fuehlt sich an, als ob er gleich reißen wuerde. Am liebsten wuerden wir die Decke ueber den Kopf werfen und nie mehr das Bett verlassen.

Wir alle kennen die Virussymptome von Zweifeln, das ziehen in der Magengegend, der kreisende Verstand, der Amok laeuft, weil nichts mehr funktioniert und wir keine Kontrolle mehr haben. In der Phase haben wir zwei Moeglichkeiten:

a) aufgeben und unsere Traeume endgueltig begraben

b) weitergehen, trotz Blasen an den Fueßen, trotz Gliederschmerzen, trotz Angst, immer weiter gehen, einen Schritt nach dem anderen …

Keiner derer, die ihre Traeume verwirklicht haben, hat aufgegeben. Keiner derer, die den Weg gegangen sind, waren frei von Sorgsahm und Zweifeld. Keiner derer, die weitergemacht haben, wußte, wo die Reise hingeht … . Alle gingen einfach weiter trotz der steilen Berge und tiefen Taeler.

Wie haben sie das geschafft? Wie schaffe ich es, weiter zu machen? 

Und an der Stelle sei gesagt: Web-Book erfinden plotten schreiben illustrieren und gestalten, Blogpflege, Facebook, Google+, Twitter, Glossar, Galeriepflege, Kunstwerke malen, … all das, was ihr bisher lesen koennt – stecke nur ich neben Kundenterminen. Sicherlich habe ich eine Druckerei fuer den Shop und sicherlich habe ich Menschen, die inzwischen teilen und verbreiten oder ihren Senf dazu geben und Korrektur mitlesen. Aber alles, was ihr bisher lesen und anschauen koennt ist eine einzige Frau – ich. Schon scheiße, wenn man mit einer Vielzahl von Kreativities geboren wird 😉

Ganz ehrlich? Mir waere es auch lieber, ich habe eine Vielzahl fleißiger Helfer, die mitarbeiten – aber was sollen die schreiben? Was sollen die Illustrieren? Lektoren arbeiten hinterher, ich habe die Story im Kopf, ich finde die Begriffe, ich illustriere. Das Verwaltungstechnische ja, aber den Geist darin? Wir sind nicht tausende Jahre in der Zukunft, wo die Menschheit sich ihrem Spirit wieder voll angenaehert hat, geistig kommunizieren zu koennen. Wir sind auf dem Weg dahin und dafuer helfe ich fleißig mit meiner SpielWelt mit.

Mir war zu Beginn meiner Reise nicht klar, was da fuer ein Paket auf mich zukommt und umso mehr freuen und motivieren mich die vielen positiven Rueckmeldungen 🙂

Und genau jetzt sind wir am Kern bei dem Ganzen. Wie den Zweifel ueberwinden? Was tun gegen die Grippe Sorgsahm und Zweifeld? Ich habe mich vollkommen ins kalte Wasser begeben und bin einfach los geschwommen. Und was ist mit jemanden, der schon lange einen Traum hegt und schon Zweifel zu Beginn hat?

20 Antworten aus meinen Erfahrungen, was Du tun kannst.

  1. Warte nicht auf den idealen Zeitpunkt, das Geld, die Umstaende! Die kommen nie. Fang einfach an. Wenn Du immer wieder sagst: „Wenn ich nur, wenn … dann … !“ wirst Du sterben, ohne den Traum je gelebt zu haben. Glaub mir, ich weiß wovon ich rede. Erst, wenn Du vertrauen in das Leben hast, kann Dein Leben sich mit Dir trauen. Also fang da an, wo Du bist, mit dem, was Du hast.
  2. Oder einfach gesagt: Beweis dem Leben, dass Du es wert bist und das Leben zeigt Dir, wie wertvoll Du wirklich bist.
  3. Auch, wenn Du Zweifel hast und er Dich nieder drueckt, geh kleine Schritte. Mach Kleinigkeiten. Ich schreibe an allem immer wieder ein Stueck, so waechst das Paket insgesamt und erhoeht seine Reichweite.
  4. Wenn Du nicht weiter kommst, oder in einer Sackgasse haengst, mach etwas anderes. Es muss nicht viel sein, auch, wenn Du nur eine halbe Stunde jeden Tag schaffst. Aber mach jeden Tag ein bisschen, arbeite an Deinem Traum und zeig ihm, dass es Dir wichtig ist.
  5. Leser wollen immer mehr. Sie wollen jeden Tag ihr Futter. Das kann Druck verursachen und Streß, aber den Druck machst Du Dir! Kein Leser hat mir bis heute eine Mail geschrieben und mich angepflaumt, „wo bleibt Nachschub“. Alle sind begeistert und wollen mehr – mehr und schneller kann ich aber auch nur geben, wenn ich Unterstuetzung habe, der Rubel und die Wertschaetzung mitrollen.
  6. Sei Dir Deinen Traum wert. Tue es mit Spaß und Freude und sei es Dir wert, an dem Traum zu arbeiten. Diese Arbeit ist heilig und etwas sehr, sehr wertvolles. Du tust etwas, was Dein Herz erfreut und damit erhoehst Du Deine Schwingung – und die der ganzen Welt.
  7. Auch, wenn nichts im Außen passiert und Du glaubst, es tut sich nichts, sich niemand dafuer interessiert, was Du tust – bleib dran und mach jeden Tag weiter. Denk an den 100sten Affen, es braucht alles eine kritische Menge, bis die Welt geflutet werden kann.
  8. Auch, wenn nichts offensichtliches passiert. Du weißt nie, wer da draußen ueber Dich und Deinen Traum redet – auch in den Sozialen Netzwerken. Du kannst nicht in alle Koepfe hinein sehen.
  9. Dein Traum ist es wert, gelebt zu werden. Die Welt hat auf Dich gewartet und braucht Dich. Sie will das, was Du erschaffst, dafuer bist Du hier, das ist Deine Fuelle, die in die Welt fließt und sie bereichert.
  10. Geh regelmaeßig in die Natur, beweg Dich und mach den (verhassten) Sport. Durch die Bewegung kommen Deine Gehirnzellen in Schwung und Adrenalin hebt Deine Stimmung, motivierter weiter zu machen. Du bekommst auch einen kreativen Schub dadurch.
  11. Manchmal brauchst Du erst noch Informationen, um weiter machen zu koennen. Auch wenn ich gern sofort mein Kapitel 1 Abschließen wollte, da versagt der PC, speichert er nicht, kommt eine Grippe oder sonst was dazwischen, … und nach Wochen kommen alle fehlenden Teile zusammen, die notwendig waren, die Weichen zu stellen.
  12. Setz Dir keine zu hohen Zwischenziele, die Dich stressen und Du niemals erreichen kannst. Das demotiviert, als das es hilft.
  13. Versuche unterschiedliche Tools und Ablaeufe aus. Probier Apps, Toddo-Listen, Kalender, Mindmaps, … finde Deinen Rhythmus, Deine Routine, Deine Arbeitsweise, die Dich gut arbeiten laesst.
  14. Gib niemals auf. Dein Traum ist erst an Deinem Lebensende gescheitert, wenn Deine Zeit abgelaufen ist.
  15. Egal, was das Außen sagt, Freunde, Bekannte, Familie, Kollegen, Geld, … mach immer weiter. Die Realitaet bestimmt nicht Dein Leben, Du bestimmst die Realitaet und was Du tust, denkst und fuehlst, wird wahr werden.
  16. Such Dir lieber Menschen und ein Umfeld, das Dich unterstuetzt und motiviert.
  17. Dein Traum hat eine Energie, ein morphisches Feld, eine Schwingung. Verbinde Dich sooft, wie moeglich damit. Stell Dir all die Personen, Freunde, Kunden, … vor, die in Deinem Traum vorkommen, die ihn wahr werden lassen im Laufe der Zeit. Stell Dir all die die gluecklichen Menschen vor, die Dein Traum beruehren wird, die sich freuen, dass sie Teil davon sein duerfen. Die helfen, ihn wahr werden zu lassen. Stell Dir diese Energie vor, die Deine Zukunft sein wird, Dein Weg, verbinde Dich mit ihr und hol Dir alle Emotionen da raus, die Du heute brauchst um los zu legen oder weiter zu machen. Trink Dich taeglich satt an dieser Energie der Fuelle.
  18. Dein Traum ist Deine Gelddruckmaschine, Dein Gold, dass Du in die Welt scheißt. Egal, wer was anderes sagt, es ist Deine Fuelle in Dir. Du kannst sie entweder nutzen, wie viele andere, oder Du verkneifst es Dir und wirst einer von denen, die weiterhin an Sorgsahm und Zweifel festhalten und „nicht mehr koennen.“
  19. Vertrau Deiner Inspiration.
  20. Sei das Licht, das andere Motiviert und Inspiriert.

 

SpielWelt-Netzwerk

.

Dieser Blog ist zusammen mit dem WebBook SpielWelt® ein neuartiges Konzept Dein Unterbewusstsein kennen zu lernen und Dein Leben zu bereichern. Mehr Informationen auf www.spielweltv3.com

.

Vielen Dank fuer Deine Wertschaetzung


.

cropped-cropped-markenlogo-walla-spielwelt-e1411154532143.jpg

SpielWelt® ist eine eingetragene Marke

2 thoughts on “20 Antworten, wenn der Zweifel mal wieder laenger dauert …

Du hast auch etwas Wichtiges zu sagen. Tu es.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s