Vertrau Deiner Intuition

Selbstvertrauen ist so eine gruselige Sache fuer manche. Andere haben gar kein Problem und gehen mit wehenden Fahnen in den Untergang. Und dann gibt es eine seltene Gruppe, die scheinbar alles zu erreichen scheint, muehelos und immer zur richtigen Zeit am richtigen Fleck sind.

Das Ganze ist kein Hokuspokus, das Ganze heißt …

.

Intuition

Eine der sichersten Herausforderungen auf meinen Weg in die Selbstaendigkeit und auch darin, war es, zu vertrauen.

Dem blinden Nichts zu vertrauen und zu hoffen, dass es rechtzeitig die richtigen Weichen stellt, damit alles sich fuegt. Denn mal ehrlich, ich sehe keine Sekunde weit in die Zukunft und weiß gar nichts. Ich weiß weder, was der Trag bringt, noch ob das, was ich tue einen Erfolg bringt. Ich weiß nur, dass mein Leben so lange weiter geht, bis die magische Tuer mit dem „Exit“ erscheint, dem letzten Ausgang meines Lebens.

Bis dahin spielen wir einfach ein wenig blinde Kuh … 🙂

Nein, ganz so schlimm ist das Leben nicht.

Das Leben ist kein betrunkener, wuerfelnder Gott, kein Prophet und auch keine Wueste des Nichts. Es gibt da etwas in uns, dass jeder anders nennt, manche sagen Seele dazu, andere Vision, Engel, hoehere Macht – ich nenne es schlicht und einfach meine Intuition.

Ein Wesen, dass mich von ganz weit oben begleitet, und den Ueberblick hat. Es leitet mich durch mein Leben, wenn ich vertraue.

Wer mit dem Konzept der „leitenden Einheit“ so seine Schwierigkeiten hat, der denke ganz einfach an sein Navi. Die Daten kommen via Satelliten da oben von verschiedenen Quellen, wie Nachrichtendienste, Wetterstationen, Verkehrsmeldungen, … bei Dir in verstaendlichen und kompakten Informationen an und leiten Dich an Dein Ziel. Bei Stau werden Umwege angezeigt, bei Wetterumschwung Temperaturwarnungen und selbst die Geschwindigkeitsbegrenzung siehst Du vorher schon an Deinem kleinen Bildschirm.

Frueher hieß das Navi uebrigens Beifahrer und Karte. War die notwendige Software im Beifahrer nicht installiert, die Karte richtig zu lesen, gab es schon kleine Programmfehler ;-).

Das Beispiel mit dem Navi trifft die Intuition am Besten, finde ich. Warum? Ganz einfach, wenn das Navi Dir eine Stauumfahrung vorschlaegt und Du stur weiter faehrst, brauchst Du nicht motzen, dass Deine Intution versagt hat – Du hast sie in diesen Momenten gekonnt ignoriert. Ich bin auch manchmal unschluessig, ob ich meinem Navi jetzt vertrauen soll, oder den Stau in Kauf nehme – in der Hoffnung, dass sich in 30 Minuten alles aufloest. Ja und dann nervt es, im selbigen zu landen und es nicht besser gewusst zu haben. Doch Navi und Intuition haben eines wirklich gemeinsam, beide lenken Dich hartnaeckig zum Ziel.

Ja, auch Deine Intuition fuehrt Dich eines Tages zum Ziel, wenn Du aufhoerst, Umwege zu machen.

Es gibt da nur ein Problem, einen Haken… .

Das Gemeine an der Intuition

.

Sie weiß, dass alles gut wird, weil sie das Ziel schon hinter den Baustellen, Staus und Umwegen sehen kann – Du nicht. Da bleibt Geld aus, bricht alles weg, wirst Du krank, verlierst Freunde, Familie, Kunden, Ideen, kommt das Wetter dazwischen, Platzen Vereinbarungen, geschehen Unfaelle. Und in dem ganzen Chaos willst Du am liebsten alles hinschmeißen und aufhoeren. Doch das kann Deine Intuition gar nicht verstehen, denn fuer sie bist du noch auf dem Weg.

Denk mal an Dein Navi. Was passiert, wenn Du den Routenvorschlag ablehnst und weiter faehrst? Genau, das Navi berechnet neu, es berechnet Ankunftszeit und neuen Weg. Das Navi urteilt nicht, ob das gut oder schlecht ist, denn es hat nur eine Aufgabe, Dich ans Ziel zu bringen. Die Intuition tut das selbe. Sie urteilt nicht, sie bringt Dich an Dein Ziel. Ich kann schon den Aufschrei hoeren bis hierher – Wie? Engel urteilen nicht? Ich kann mich doch nicht etwas anvertrauen, dass es vielleicht nicht gut mit mir meint?

Doch, Du kannst Dich der Intuition anvertrauen,

weil es Dein Ziel „Glueck“ ganz genau kennt.

.

Es kennt Dich, Deine Faehigkeiten, Deine Anlage und das, was aus Dir wachsen und entstehen soll. Es weiß genau, weswegen Du hier bist, was Dein Weg ist, Dein Koennen, Dein Talent, Deine Vorlieben, Deine Sehnsuechte, Wuensche und Traeume.

Du schreckst davor zurueck aus Angst – wir alle tun das. Jeder von uns hat seine persoenliche Angst, die uns in den Grundfesten erschuettert, unsere Intuition fuehrt uns nur zum Ziel. Wenn wir das Steuer herumreißen, weil uns der Weg angst macht, kann sie nichts dafuer. Sie lenkt uns immer weiter in den Sturm, bis wir mutig vertrauen und hindruchsegeln in das gelobte Land der freien Entfaltung und Erfuellung.

Wie erkennst Du Deine Intuition?

Das ist anfangs nicht so leicht. Manchmal ist es offensichtlich, manchmal ein Gefuehl. Ein Beispiel: Heute kam der Winter bei uns mit voller Wucht zurueck. Schneefall, Tauwetter, Sonnenschein – April in voller Pracht. Ich wollte einen Freund besuchen und dachte mir, ich lass das Auto stehen, zu Fuß ist schneller. Nun ja, es fing genau dann zu schneien an, als ich los wollte. Ich hab meine Intuition ignoriert, mich durch das kurze Schneechaos gekaempft und stand doch glatt vor verschlossener Tuer, weil es der seltene Fall war, wo er nicht zu Hause war. Kaum war ich wieder bei der Haustuere drin, war der Wetterspuk schon wieder vorbei. Ja, hinterher ist Frau immer schlauer.

Das ist offensichtliche Intuition. Wenn sich das Wetter gegen Dich verschwoert, Du nur absagen bekommst, alles gegen Dich ist, Du krankt wirst,… dann bleib zu Hause, entspann Dich und tank Kraft. Das ist ein Kampf, den Du nicht gewinnen kannst. Du verschwendest Deine Kraft und Zeit, um gegen Windmuehlen zu kaempfen. Wenn Du trotzdem verbissen weitermachst, schaffst du es auch, sogar in die obere Chefetage, keine Frage! Aber zu welchem Preis? Burn out? Krankheit? Verlust der Familie? Trennung?

Intuition ist fließen, es geht leicht, muehelos, fast von selbst. Es fuehlt sich einfach richtig an, obwohl Dein Verstand schreit und Du vor Angst schlotterst. Da ist so eine Stimme in Dir, die immer sagt, dass es gut wird, und dass Du das aushalten kannst. Dass es fuer Dich danach besser ist, weil Du freier bist. Du hast ein Stueck weit gelernt, Deine Angst los zulassen und Dich wieder ein Stueck mehr geoeffnet. Einer Angst, der ich seit meiner Selbstaendigkeit immer wieder aufs Neue begegne – und es immer leichter wird.

Ich habe bei meiner Arbeit – sei es beim Malen, schreiben oder an der SpielWelt – haufenweise intuitive Eingebungen, weil ich in dem Moment der Kreativitaet offen bin. Offen fuer alle Ideen, Gefuehle und Gedanken, die da sein wollen. Doch kaum geht es um ernste Dinge des Lebens, Geschaefte, Business, Verkaufen, … ist es nicht mehr ganz so einfach im Fluss zu bleiben. Und dennoch ist auch da die Intuition da, ich seh nur nicht so direkt in meinem Gedankenkarussell 😉

Das, was Dich von Deiner Intuition abhaelt, bist Du! 

Wenn Du die Geschichte des „100sten Affen“ gelesen hast, dann hast Du verstanden, warum Zhamir das geschehen war. Er dachte anders ueber die Realitaet und war nicht im Fluß, er ignorierte die Intuition und glaubte nur das, was er sieht. Intuition ist aber weit mehr, als nur das Sichtbare, was die Augen erfassen koennen. Wenn ich meiner Intuition nicht folge, dann lasse ich es sein und sage zum Leben: Ich kann das nicht, das ist doof, das ist zu teuer, das geht nicht, das will ich nicht, das schaff ich nicht,  … !

Alles nur Ausreden, warum Du Deiner Intuition nicht folgen willst und lieber Angst hast. Intuitiv handeln heißt, auch mal Unliebsames zu tun, etwas, was Angst macht, Dinge, die Du noch nie getan hast. Dinge, die Du ablehnst, weil irgend jemand Dir gesagt hat, dass es schlecht ist oder Dich aus der Gesellschaft ausstoßen koennte. Bei Intuition geht es nicht darum, planlos und hektisch drauf los zu rennen und mit Gewalt Klinken zu putzen, wenn man sich Selbstaendig macht. Es geht auch nicht darum, alle Freunde zu belagern und staendig ueberreden zu wollen, Hauptsache viel Geschaeft. Du kommst so zu Deinem Ziel, aber um den Preis von Ehrlichkeit und Freundschaft. Das ist nicht Intuition.

Intuition ist

  • das zu tun, was sich gut anfuellt, auch, wenn Dein Verstand anderer Meinung ist.
  • Neues auszuprobieren und spielerisch das Ergebnis betrachten.
  • ein tiefes Vertrauen, dass Dich selbst durch den groeßten Sturm sicher leitet.
  • nicht wissen, sondern fuehlen, dass es richtig ist. Der Verstand kann es nicht wissen, da er nie alle Fakten hat – bedenke, er kann nicht mal 1 Sekunde in die Zukunft schauen und weiß daher im Grunde Nichts.
  • Glaube, dass dort oben eine Informationsquelle ist, die Dich sicher leiten kann! Weil sie den Ueberblick hat, ueber das, was kommt.
  • ein warmes Gefuehl, dass staerker ist, als Angst und Zweifel.
  • machtlos, wenn Du an Angst und Zweifel fest haelst.
  • loslassen.
  • der gute Freund mit dem Helikopter, der dort oben ueber Dich wacht und Dich leitet.

Wir sehen uns in der SpielWelt, denn das Spiel der Macht ueber Deine Innere Welt hat dort laengst begonnen … .

.

es-war-einmal

.

Dieser Blog ist zusammen mit dem WebBook SpielWelt® ein neuartiges Konzept Dein Unterbewusstsein kennen zu lernen und Dein Leben zu bereichern. Mehr Informationen auf www.spielweltv3.com

.

Vielen Dank fuer Deine Wertschaetzung


.

cropped-cropped-markenlogo-walla-spielwelt-e1411154532143.jpg

SpielWelt® ist eine eingetragene Marke

3 thoughts on “Vertrau Deiner Intuition

Du hast auch etwas Wichtiges zu sagen. Tu es.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s