Schlaefst Du noch oder strahlst Du schon?

Es gibt zwei Moeglichkeiten, wie Du die Welt wahr nehmen kannst: als Schlaefer oder als erwachtes Licht.

Der Unterschied ist nicht besonders gravierend, nur eine winzige Kleinigkeit: als Licht bestimmst Du Dein Leben selbst. Natuerlich hast Du die Wahl, weiterhin mit der schlafwandlerischen Praezision eines Blinden den Porzellanladen Deines Lebens jeden Tag aufs Neue zu ramponieren und die Scherben Deines Elend wegzuraeumen. Ich fand es nur irgendwann nicht mehr lustig, mich hinterher zu fragen, warum ausgerechnet immer mir das passiert?

Ok, die Dunkle Seite (das Dunkle Reich) hat schon so seine Vorteile. Selbstaendiges Denken ist nicht notwendig, da alle mir sagen, was gut fuer mich ist und was ich brauche und im Grunde muss ich mich um Nichts weiter zu kuemmern, außer zu konsumieren. Klingt einfach. Wer will schon selbstaendig denken? Gehirnjoggingmuskelkater jeden Tag? Talenten nachgehen, gesunde Ernaehung praktizieren mit gar keinem oder ausgewaehltem Fernsehen und selbst Entscheidungen fuer das Leben treffen? Oh Gott, wie anstrengend.

Schlaefst Du noch, oder strahlst Du schon?

In unserer Realitaet bist Du ein Schlaefer oder ein Traeumer. (In der SpielWelt heißen sie SWELOM oder INGHROS).

Der Schlaefer (Swelom) geht den groeßten Tag unbewusst durch sein Leben und steht vollkommen unter der Macht des Dunklen Reiches in sich (Die Macht, die ihn klein haelt). Es gibt unterschiedliche Schlafphasen, in der er sich befindet.

Komaphase: Die Tiefschlafphase, Verdraengung jeglicher Gefuehle und Traeume. Bei manchen Schlaefern ist die Phase so tief, dass sie oft nach 4 Saetzen schon gar nicht mehr wissen, was sie eben gesagt haben. Sie merken sich keine Termine, keine Absprachen, kommen chronisch zu spaet, versuchen ihre Unsicherheit hinter Allwissen zu verbergen. Manche geben sich unsicher, damit sich um sie gekuemmert wird (auch bekannt als Co-Abhaenige). Das, was sie sich oft merken, sind die schrecklichen Ereignisse ihres Lebens. Sie machen andere fuer ihr Leben (Leid) und alles, was geschieht verantwortlich. Sie sind glaeubige Anhaenger vom Glotzengott und zelebrieren brav das taegliche Jammergebet. Sie betrachten sich als getrennt von der Welt und brauchen immer, um diese Leere zu fuellen. Die Manipulation des Dunklen Reiches: Angst, Zweifel, Sorge, Glaubenssaetze „Du kannst nicht, Du Darfst nicht“, wirkt sehr stark und wird nicht hinterfragt.

SpielWelv3t-GluehlampeSchlafphase: Die Schlaefer dieser Kategorie fuehlen, dass mit ihrem Leben etwas nicht stimmt und leiden. Sie koennen sich an manches Erinnern, was sie sagen. Sie sind in der Lage, sich Daten zu merken. Sie erkennen, dass sie nicht alles wissen, was eine Angst vor Versagen ausloesen kann. Sie fallen oft noch in Gewohnheiten der Komaphase, weswegen ihr Leben dann meist, wie ein Traum oder schlechter Film ablaeuft. Sind sie in einer Schlafphase, verstehen sie nicht, warum sie manche Dinge in der Komaphase wie ferngesteuert ausgefuehrt haben. Sie erinnern sich nicht und verleugnen deswegen, diese Dinge getan zu haben, luegen, verdrehen Ereignisse oder provozieren auch Streit zur Ablenkung. Sie sind immer noch glaeubige Anhaenger vom Glotzengott und zelebrieren brav weiterhin das taegliche Jammergebet. Sie betrachten sich immer noch als getrennt von der Welt und brauchen, um diese Leere zu fuellen. Allerdings haben sie begonnen, nach Antworten zu suchen. Oft geben sie die Suche nach Antworten wieder auf, da sie sich in der Komaphase noch sicherer fuehlen, als in der neuen und unbekannten Schlafphase. Das Leid ist noch nicht groß genug, da die Welt hat so grausam ist. Die Manipulation des Dunklen Reiches fangen jedoch an, Risse zu bekommen und werden langsam hinterfragt. Auch leichte Aengste werden ueberwunden.

Aufwachphase: Die Schlaefer dieser Kategorie haben gelegentlich, wache Momente. In diesen klaren Momenten leiden sie, weil sie begreifen, dass sie fuer ihr Leben verantwortlich sind. Sie versuchen das Leid zu umgehen, indem sie ihre Gefuehle unterdrücken, oder ihnen entgehen und immer wieder in die Schlafphase zurueck fluechten. Die Aufwachphase ist eine sehr schwere Phase, da die Schlaefer beginnen, ihre Realitaet anzuweifeln. Sie zweifeln ihr Leben an, ihre Werte und ihr Dasein, da es sie bisher nicht erfuellt hat. Das Gefuehl des Getrennt seins ist sehr stark in dieser Phase, da Konsum ihren Hunger nicht mehr stillen kann. Sie suchen neuen Halt in den Aufwachmomenten in anderen Religionen, Lehren oder Wissenschaften. Die Aufwachphase ist auch eine kritische Zeit, in der die Schlaefer nicht unterscheiden koennen, was ihnen gut tut, und was ihnen schadet. Sie fallen abwechselnd in Koma-, Schlaf- und Aufwachphasen. Sie muessen sich erst neu Orientieren. Berufswechsel sind in dieser Phase moeglich, sogar ganze Lebenswandel und eine Zeit, des ausprobierens. Jedoch sind sie noch von der Meinung anderer gepraegt. Die eigenen Kraft wird erkannt aber nicht anerkannt. Die Manipulation des Dunklen Reiches werden immer wieder kurz durchbrochen und manchmal auch ueberwunden.

.Kemelom

Ab diesem Moment faengt der Swelom an, zu erwachen.

Aus ihm ist ein junger Ingrhos geworden, ein Traeumer, der beginnt seinen Sinn im Leben zu erforschen uns seine Ziele zu verwirklichen. Die wachen Momenten tauchen oefeter auf und er geht immer bewusster und wacher durch sein Leben.

Kleines Licht: In der Phase ist aus dem Schlaefer in kleines Licht geworden. Die eigene persoenliche Faehigkeit ist erkannt, aber noch nicht genutzt worden. Die gesuchten Antworten aus der Aufwachphase geben eine immer klaerere Orientierung. Viele Gewohnheiten aus den unterschiedlichen Schlafphasen werden in Frage gestellt und nach und nach geaendert. Die eigene Verantwortung fuer das Leben und die Lebensfuehrung macht noch Angst, wird aber immer mehr uebernommen. Neue Freundschaften und neue Interessen entwicklen sich. Das neu erworbene Wissen will angewandt werden und vor Euphorie ueber die Erkenntnisse neigt das kleine Licht oft zu Besserwisserei und Bekehrung anderer Schlaefer zur eigenen Lebensfuehrung. Das kleine Licht sieht jetzt eine Bedrohung in den Schlaefern und versucht sie, zur Vernunft zu bringen. Haeufig auch der „gutgemeinte Rat“ zur Bewahrung vor Fehlern. Das eigene Verhalten wird aus Gewohnheit noch auf andere Projeziert und Schuldzuweisung betrieben. Euphorie und Enttaeuschung wechseln sich oft innerhalb stunden ab, wenn das Wissen nicht so funktioniert, wie es erhofft wird. Der Kontakt zur Inneren Welt ist vorhanden, aber noch vom Dunklen Reich kontrolliert. Die Manipulation des Dunklen Reiches werden immer wieder durchbrochen und laengere Zeiten ueberwunden. Aber oft bemerkt das kleine Licht gar nicht, dass es bereits wieder in der Hand des Dunklen Reiches ist.

Swelom

Licht: Der Kontakt zur Inneren Macht wird groeßer und das eigene Lebenslicht beginnt zu scheinen. Der Lebensweg und sein Lebenssinn ist klar, der Weg am entwickeln. Das Licht ist noch von dem schwarzen Rauch der Manipulationen des Dunklen Reiches ueberdeckt. Dem Glotzengott wurde abgeschworen und aus dem Haus verbannt, selbstaendiges Denken, Fuehlen und Intuition haben die Lebensfuehrung uebernommen. Die Phase ist gepraegt von introvertierten Verhalten, da das Licht seine Verantwortung bei sich selbst sucht und noch unsicher durch das Leben geht. Es ist noch nicht stabil genug, Manipulationen des Dunklen Reiches auf Dauer zu widerstehen. Jedoch erkennt es diese immer frueher und kann widerstehen. Als Licht werden Plaene fuer das eigene Leben angegangen und Ziele umgesetzt. Hilfe holt sich das Licht nur von Vertrauenspersonen, die es unterstuetzen. Ist das kleine Licht regelrecht versessen darauf, Schlaefern beim Erwachen fast schon verzweifelt zu helfen, wird der Kontakt zu Schlaefern vom Licht meist gemieden, um nicht in diese Phasen zurueckzufallen. Es schmiedet langfristige Plaene, den Schlaefern zu helfen, arbeitet vorwiegend an der eigenen Stabilisierung seines Lichtes und seiner Faehigkeiten, dem Dunklen Reich zu widerstehen. Es weiß, dass es nur helfen kann, wenn der Schlaefer bereit ist, aufzuwachen. Das Ziel des Lichtes ist es, immer heller zu scheinen und irgendwann fuer andere zu strahlen, damit jeder sein Lebenslicht erhellt und dem Dunklen Reich entkommt. Das Licht weiß, dass es fuer das Dunkle Reich eine Gefahr darstellt und seine Manipulationen immer groeßer werden, um es wieder in seine Faenge zu bekommen. Daher erweitert es sein Wissen und seine Faehigkeiten stetig.

Strahlendes Licht: Frei von den Manipulationen des Reiches. Vollkommen erwacht. In der SpielWelt kenne ich Eileb. Aber im realen Leben ??????? Mir ist noch nie eines persoenlich begegnet. Wenn sich das aendert, werde ich Euch darueber berichten.

.

 

Jedes Lebenslicht will erstrahlen und strebt nach Wachstum. Viele Schlaefer, die in der Koma- oder Schlafphase verharren, erleben in ihrem Leben eine Katastrophe, die sie durch den Schockmoment in das Licht reißt. Sie werden durch Krankheit, Burnout, Todesfall, Kuendigung, Unfaelle, … von der inneren Macht geweckt.

Das mag hart erscheinen, doch wer tief schlaeft,

der kann nur unsanft und fast schon brutal geweckt werden.

Irgendwann in Deinem Leben machst Du eine Erfahrung, die Dich fuer den Rest Deines Lebens praegt und veraendert. Du verstehst in dem Moment nicht, so ueberhaupt gar nicht, was da mit Dir geschieht? Du hast es, weil es Dich hindert, veraendert und zwingt, Dien Leben zu aendern. Erst langsam, schleichend, so voellig unscheinbar, ja … fast hinterhaeltig nimmt Dich diese Erfahrung ein, erobert Dich regelrecht. Du glaubtest bist dahin immer, die Kontrolle zu behalten ueber Dein Leben und doch musst Du jetzt hilflos mit ansehen, wie Dir Dein eigenes Lebens scheinbar voellig muehelos entgleist. Alles, was Du tatest, landet jetzt in der beruehmtberuechtigten Sackgasse, an deren Ende ein Scherbenhaufen auf Dich lauert. Die Truemmer all dessen, was Dein Leben bisher ausgemacht hat, was Du glaubtest, unbedingt zu brauchen. In einem Moment vernichtet für immer …

… moment mal? Blitzt da nicht etwas zwischen den Truemmern auf? Du siehst genauer hin, schiebst vorsichtig und zaghaft die spitzigen und scharfkantigen Scherben zur Seite. Da… ! Schon wieder dieses Blitzen und Schimmern, aber … es kommt aus dem Inneren des Scherbenhaufens? Wie kann das sein? Du blickst Dich um und Betrachtest die Sackgasse um Dich genauer. Alles wirkt alt und verfallen, dunkel, Putz broeckelt an der verwitterten und rissigen Fassade ab. Aber nirgends ein Leuchten, dass diesen Scherbenhaufen vor Dir erhellt. Du senkst den Kopf und blickst wieder auf die Truemmer Deiner selbst… und wieder schimmert etwas dazwischen hervor.

Neugierig schiebst Du weitere Teile vor Dir auf die Seite, breitest sie aus, immer weniger darauf bedacht, Dich zu verletzten. Langsam dringst Du immer weiter zu dem Kern vor, schiebst Scherbe um Scherbe zur Seite, bis alle Teile vor Dir verstreut auf dem Boden liegen. Dass Du Dich immer noch in einer Sackgasse befindest ist Dir mittlerweile voellig egal. Das Leuchten, dieses seltsame Leuchten vor Dir, da irgendwo in dem Scherbenhaufen ist das Einzige, was Dich noch interessiert. Aber jetzt, wo alle Teile vor Dir ausgebreitet liegen, wo das große Ganze sichtbar wird, … ist es fort. Verschwunden und Du bist wieder allein in der dunklen Gasse mit den matten Bruchstuecken Deines bisherigen Lebens. Verwundert beginnst Du, die Teile umzudrehen und zu untersuchen, aber das Leuchten ist fort. Enttaeuscht stehst Du auf und wendest Dich endlich ab, bereit alles hinter Dir zu lassen. Du gehst ein paar Schritte, ehe Du Dich ein letztes Mal umdrehst und hinab schaust auf das, was einst Dein Leben gewesen war…

… und dann beginnst Du zu strahlen. Aus tiefsten Herzen strahlst Du aus Dir heraus. Ein Leuchten, dass erst zaghaft aus Deinen Augen blitzt, weiter wandert um Deinen Mund und ihn sanft umspielt und kitzelt, bis die Winkel nach oben zucken. Zunaechst fast schon ein klein wenig unbeholfen, als ob Deine Mundwinkel nicht mehr wuessten, was sie mit dem Licht anfangen sollen, ehe sie sich erinneren, hinaufschnellen und ein helles, klares Lachen ganz tief aus dem Herzen erklingt.

.

Inghros

Du stehst lachend und strahlend vor Deinem eigenen Scherbenhaufen und erkennst, dass er das groeßte Geschenk verborgen hatte, was es für Dich gab, eine neue Welt voller Moeglichkeiten … .

Wir sehen uns in der der SpielWelt, wach auf und veraender Dein Leben.

.

Danke fuer Deine Unterstutzung.

cropped-cropped-markenlogo-walla-spielwelt-e1411154532143.jpg

 SpielWelt® ist eine eingetragene Marke von Andrea R Walla

One thought on “Schlaefst Du noch oder strahlst Du schon?

Du hast auch etwas Wichtiges zu sagen. Tu es.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s