Warum das fuehren eines Gedankenbuches nicht nur fuer Autoren wichtig ist

Ich hab heute meinen Sarkastischen. Daher bitte ich gleich mal um Entschuldigung, falls ich dafuer verantwortlich bin, Eure Gesichtsmuskeln um diese Zeit mit Sport zu belaestigen. Aber es muss einfach raus, das aufgestaute Wortarsenal. Deswegen, viel Vergnuegen.

Motivation ist heutzutage so ein voellig alter, fellverlierender, zahnloser Maulesel. Der alte Kaffee wird ueberall im Netz propagiert und runtergeleiert, wie eine Tibetanische Gebetsmuehle. Der Klang ist schon so verschroben in dem antiken Teil, dass er das Quietschen weder uebertoent, noch dagegen verliert, sondern zusammen zu einer voellig schraegen neuen Musik gefunden hat. Ob diese Musik noch begeistert, ist die anderen Frage. Und was Dich ueberhaupt noch motivieren kann in dem ganzen Meer, sicherlich eine spannende Herausforderung. Schon mal eigene Worte versucht? Und zwar nicht die schwere drueckende negative Kost. Sondern die luftig-leichte Schmackhafte. Sowas, wie die schoene Lichtkugel aus der SpielWelt zum Beispiel.

Warum Schreiben nicht nur fuer Autoren wichtig ist

Wenn ich mir ein leeres Blatt Papier ansehe, dann habe ich so ein vorfreudiges Kribbeln in mir. Die Vorstellung,

dass ich diese weißen Seiten mit Bleistift oder Kugelschreiber fuellen werde mit meinen Worten, Gedanken, und Zeichnungen, hat schon etwas maechtiges. Es soll doch tatsaechlich Individuen auf unserer Seite der Realitaet geben, die Panikattacken und Schweißausbrueche beim Anblick einer nackten, weißen Wand … aeh eines Blattes Papiers bekommen. Sogar mit Knoblauch, Kruzifix und maechtig Gefauche in die Schuh- oder Baumarktabteilung fluechten. Derweil hat Schreiben eine Macht, wie sie kein noch so scharfes Schwert erreicht. Wenige Worte koennen vernichten, was eine ganze Zivilisation aufgebaut hat.

TraeumerSo viel Macht haben wir in uns, und viele fluechten davor, wie vor Viejenver persoenlich. (=Bezeichnung fuer Teufel in der SpielWelt. ACHTUNG, ENGELGLAEUBIGE KOENNTEN IN IHREM WELTBILD ERSCHUETTERT WERDEN BEI DER ERKLAERUNG!)

Stell Dir vor, Du hast kein Kurzzeitgedaechtnis mehr. Du erlebst jeden Tag neu, und bleibst auf dem Wissensstand eines Datums stehen. Neues lernst Du nicht mehr dazu. Du wachst in der Frueh auf, und denkst, es ist Mai 2009, derweil ist Januar 2016. Alles dazwischen ist weg. Wie Deine Kinder aufgewachsen sind. Erlebnisse mit Deinen Freunden. Dein Familienleben. Ein Job? Vergiss es, alles weg. Du wachst auf und darfst erst mal herausfinden, was Stand der Dinge ist – jeden neuen Morgen.

Waere doch ein geniales Leben oder? Keine Sorgen mehr. Keine Aengste mehr ueber die Zukunft. Keine Probleme mehr. Nie mehr lernen. Jeden Tag Zeit mit Fernsehen und Dinge, die peinlich, unanstaendig und verrueckt sind. Morgen erinnere ich mich eh nicht mehr daran … . Oder? Nun ja, Du verpasst zwar alles Leben um Dich herum, hast aber keine Probleme mehr. Du hast auch keine Erinnerung mehr in der ganzen Zeit ohne Kurzzeitgedaechtnis, wann Du Erfolg hattest? Wann du ein Ziel erreicht hast? Wann Du ein Problem geloest hast? Wann Du zuletzt geliebt hast? Alles haengt von dem Erlebnissen der Zeit davor ab. Alles, was Du vorher nicht erlebt hast, ist kuenftig weg, sobald Du Nachts einschlaefst. War Dein Leben vorher ungluecklich, wachst du jeden Tag damit auf, ohne es je aendern zu koennen. War es vorher superhappy bist Du jeden Tag der gluecklichste Mensch auf Erden.

Unmoeglich? Nun ja, manche Menschen erleben genau das jeden Tag. Alles, was sie haben ist ein Notizblock mit ihrer eigenen Handschrift, der ihnen jeden Morgen mitteilt, was passiert ist. Der Rest kommt von Familienangehoerigen und Freunden, die ihnen versichern und mit Zeitungen und Fotos zeigen, was sie verpassen muessen. Ihr Verstand erinnert sich nicht, deswegen fuehlt sich ihr Leben fuer sie selbst, wie eine Luege an. Wir koennen alle dankbar sein, dass es anders ist.

Wir alle sind im Besitz unseres Kurzzeitgedaechtnisses und dennoch schaltet unser Gehirn Nachts runter und loescht (bzw. speichert es ganz hinten in der verstaubten Ecke unserer geistigen Rumpelkammer) auch in unserem Kurzzeitgedaechtnis Gedanken. Bevorzugt Gedanken, die wir gerade mueselig lernen, weil wir unser Leben aendern wollen. Denn

Das Gehirn ist ein fauler Hund

Wir denken am Tag etwa 60.000 Gedanken. Eine ganze Menge fuer einen einzigen Tag. Und leider, ja, haben wir so einen faulen Hund als Gehirn in der Birne. Denn dieser Hund ist so bewegungsfaul, dass er sich mit immer den selben Futter begnuegt, nach immer den selben Gedanken. Warum? Weil unser Gehirn fuer die schnelle Verbindung bereits Bruecken gebaut hat, damit die Gedanken besser fließen koennen. Ein Netzwerk aus Lichtbahnen, die bestimmte Verzweigungen haben und genau wissen, wann sie wo abbiegen muessen. Will jetzt ein neuer Gedanke woanders abbiegen, muss erst die neue Bruecke gebaut werden. Dafuer braucht der neue Gedanke jede Menge anderer neuer Gedanken, die ihm dabei helfen.

Ein Autor schreibt seine Gedanken, Ideen und Entwuerfe auf. Warum? Damit ihm kein Impuls durch die Lappen geht und er jederzeit in seinen Notizen nachblaettern kann. Außerdem hat er dadurch auch seinen Kopf freier, weil er die Informationen auf eine externe Festplatte (das Notizbuch) auslagert. Die Story waechst und er kann sich der wichtigsten Aufgabe widmen: Dem Schreiben eines Bestsellers.

1. Schreibe Deine Gedanken auf

Wer ein bestimmtes Ziel erreichen will, zum Beispiel „Ich will mein Leben veraendern und absofort gluecklich sein.“ der sollte sich als erstes ein schoenes Notizbuch zulegen zu diesem Ziel. Am Besten mit Lesebaendchen. Auf die erste Seite kommt ganz oben in großen Buchstaben: Mein Ziel ist … . In klaren Worten definiert. In das Buch gehoeren alle Gedanken und Erkenntnisse, was dieses Ziel betrifft. Warum? Weil alle positiven Gedanken, die das Ziel betreffen ueber Nacht wieder verschwunden sind. Nicht, weil Dein Kurzzeitgedaechtnis seinen Geist aufgegeben hat, sondern weil diese Gedanken in der Masse von 60000 alten Gedanken vom Vortag untergehen. Wenn Du Dein Leben in Bereichen veraendern willst, (ehrliche Freunde, mehr Spaß im Leben, mehr Erfolg, mehr Freude, erfuelltes Berufsleben, mehr Einkommen,  …) dann schreibe alles auf, was Du fuer Erkenntnisse zu diesem Ziel bekommst. Und die Erkenntnisse kommen zu Deinem Ziel. Wenn Du gluecklich sein willst, solltest Du erst mal alles festhalten, was fuer Dich Glueck ist. Du merkst dann schon sehr bald, dass Du Deinem Glueck selber im Weg stehst. Es werden neue Gedanken auftauchen, wie Du im taeglichen Leben gluecklicher sein kannst. Du merkst, dass Du Dir zu viele Sorgen machst, … . Schreib alle Erkenntnisse in das Buch.

SpielWelv3t-GluehlampeWas passiert am naechsten Morgen? Wenn Du Dein Schlafzimmer nicht mit Zitaten, Bildern und Denkanstoeßen tapeziert hast, hast Du die selben Gedanken, wie am Vortag. Vieleicht demotivierende, sorgenvolle, vielleicht ein Problem. Du magst gar nicht erst aufstehen. Dir graut vor dem Tag. Dann nimmst Du Dein Buch in die Hand und liest, was Du am Vortag aufgeschrieben hast. Welche Gedanken Du hattest, die Dir geholfen haben. Die Dich motiviert haben. Deine Erkenntnisse. Nimm einen Gedanken aus Deinem Buch und behalte ihn im Kopf. Dann steh auf. Merkst Du, dass Deine Stimmung kippt, nimm das Buch und lies Deine Gedanken erneut. Dein Leben aendert sich nicht ueber eine Nacht, aber ueber 30, 40 oder 50 Naechte. Dieses Buch musst Du niemanden zeigen. Du musst es auch nicht veroeffentlichen. Aber es hilft Dir, Dein Leben zu aendern. Genauso, wie es einem Autor hilft, einen Bestseller zu schreiben.

Was passiert, wenn Du ohne aufschreiben arbeitest? Deine Gedanken drehen sich im Kreis. Du kommst zwar irgendwann immer wieder zu den selben Erkenntnissen, doch Du hast dann jedes Mal ein Gefuehl von DejaVu und beginnst Dich ueber Dich selbst zu aergern. Weil Du weißt, dass Du diese Gedanken schon vor langer Zeit hattest und sie verschwunden waren. Schreibst du sie auf, hast Du sie besser in Deinem Geist verankert und kannst loslassen.

2. Experimentiere

Autoren schreiben keinen Bestseller ueber Nacht und auch nicht mit dem ersten Wort. Sie arbeiten daran. Sie lernen,  probieren verschiedene Perspektiven der Protagonisten aus. Spielen im Geiste Szenen durch, sehen ihr Buch wie einen Film vor sich ablaufen. Sie hantieren mit Worten, Beschreibungen und Techniken. Autoren sammelen viel Text, kuerzen bis zum Besten runter. Sie lassen Texte Probelesen, um ein Feedback zu bekommen. Autoren reichen Texte zu Wettbewerben ein, um Erfahrungen  zu machen. Sie spielen mit Moeglichkeiten. Kurz gesagt, Autoren sind kleine, irre Genies in einem Labor, die staendig irgend ein Pulverchen und Fluessigkeiten mischen, um mit viel Rauch und Krawall die Beste Formel zu finden. Sie haben Pioniergeist und eine kindliche Neugier, ihr Projekt zu erleben. Autoren denken mit Freuden an das Ziel, und erleben kindliche Freude beim Prozess.

Fuer Dein LebensveraenderungsNotizbuch ist es exakt das Gleiche. Du hast einen Gedanken, Du schreibst ihn auf, wie ein Wissenschaftler Deines Lebens und beobachtest Dich in der Welt, welche Entdeckungen Du durch den neuen Gedanken machst. Diese Entdeckungen schreibst Du auf, veraenderst, probierst neu. Versuch Dich mal zu beobachten, wenn Du aufrecht mit geradem Ruecken durch das Leben gehst, und wenn Du schlurfst und einen Rundruecken machst. Nur die Haltung veraendert viel. Dein Gedanke waere gerader Gang, Haltung. Dein Ergebnis am Ende waere freundlichere Menschen und Kunden. Lob vom Chef. Arbeit geht leicht er von der Hand… . Experimentiere in einem Gespraech mit dem Gedanken in Dir: Du bist wundervoll und ich bin froh, Dir heute zu begegnen. Die Wirkung auf Dein Gegenueber ist verblueffend. Ich bin gluecklich und gebe Dir dieses Glueck ab, ist auch ein wundervoller Gedanke.

3. Regelmaeßigkeit

Autoren schreiben regelmaeßig Buecher. Ob der Inhalt Sinn- und Wertvoll ist, ist eine andere Geschichte. Doch sie schreiben und veroeffentlichen regelmaeßig ein Buch, ob jedes Jahr, alle drei Jahre, oder wie hier auf diesem Blog fuenf bis sechs mal jede Woche einen Beitrag oder Zitate. Die SpielWelt hat seit Veroeffentlichung 26 updates erfahren, das Letzte ist 4 Wochen her, das naechste in Arbeit. Doch wer nicht regelmaeßig schreibt oder seine Ziele verfolgt, der meint es nicht ernst und kommt auch nicht weiter. Es geht darum 60.000 Gedanken umzupolen. Deswegen funktionieren Neujahrsvorsaetze auch nicht.

Es sind Vorsaetze, keine Verpflichtungen. Wer sein Leben aendern, ein Ziel erreichen oder einen Bestseller schreiben will, kann sich den Luxus von Vorsaetzen gar nicht leisten. Am naechsten Tag, ach was, fuenf Minuten spaeter, sind sie in der Masse der 60.000 Gedanken bereits verschwunden. Nicht festgehalten, nicht aufgeschrieben faellt Dir dann drei Monate spaeter ein, „… da war doch was?“ Vergiss es. Entweder willst Du jeden Tag drei Stunden fernsehen, oder Du willst weiter kommen im Leben. Fernsehen bringt dich nirgendwohin, sondern hat einen Vertrag mit einer exklusive Sitzlounge bei Dir zu Hause – Deiner Couch. Schreib die Gedanken regelmaeßig auf, am besten jeden Tag. Faellt Dir nichts ein, schreib das auch auf. Spaetestens, wenn Du einmal aufhoerst, ist es vorbei und aus einem Fehltag werden gleich mal 5, 10, 30 ehe Dir wieder einfaellt, „… da war doch was?“

spielweltv3-Lichtverbindung

Wie mache ich es? 

Ich liebe ja mein I-Pad, weil ich alles dabei habe, malen, schreiben das Internet, … . Ich nutze mittlerweile fuer meine Gedanken Pages auf dem Pad und habe mir fuer jedes Thema eine Datei angelegt. Jeder Gedanke, der mir in den Sinn kommt, schreibe ich mir auf und halte fest. Ich lese sie mir im Laufe der naechsten Tage immer wieder durch. Vor allem am morgen ist es hilfreich, wenn negative Gedanken auftauchen, einen Blick auf das Portfolio zu werfen und sich zum Vortag upzudaten. 🙂

Ich unterhalte mich inzwischen munter mit meinem Protagonisten aus der SpielWelt ueber diese Themen. Tczarles zum Beispiel ist ein wundervoller und sehr weiser Kaunz. Er hat auf fast alles eine Antwort, besonders wenn es um Lebenssinn, hoehere Ziele und Werte geht. Eileb weiß viel ueber Energien, Licht und Lebensenergie. Dem Dealer … nun ja, den wuerde ich nicht wirklich Fragen, vielleicht wie ich jemanden einen Gefallen abluchsen kann, aber sonst … 😉

.Wir sehen uns in der SpielWelt, veraender Dein Leben.

.

Hat Dich der Artikel bereichert? Dann bedanken wir uns fuer Deine Unterstutzung.

spielweltv3_handweiser_paypal

cropped-cropped-markenlogo-walla-spielwelt-e1411154532143.jpg              Alternativ

SpielWelt® ist eine eingetragene Marke

 

 

One thought on “Warum das fuehren eines Gedankenbuches nicht nur fuer Autoren wichtig ist

Du hast auch etwas Wichtiges zu sagen. Tu es.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s