Bau Dir einen Rettungsanker

Im Laufe meines Lebens habe ich viele Buecher zum Thema Positives Denken, Bewusstsein und die Macht der Gedanken gelesen. Ein Thema, dass mich seit meiner Kindheit immer wieder anstupst, es zu vertiefen. Lange Zeit glaubte ich, dass das Leben eine reine Gluecksache ist und ein besoffener, spielsuechtiger Gott entscheidet, fuer wen die Wuerfel guenstig fallen, und fuer wen nicht. Mein erstes Buch zum Thema „Positives Denken“, dass ich mit 19 Jahren las, ueberlebte genau 15 Minuten, ehe ich es einmal quer durch das ganze Zimmer gegen die Wand schmiss und darauf herum trampelte. Ich wollte es in Grund und Boden stampfen, weil mich diese Luegen ueber das Denken darin so wuetend machten. Sie machten mich wütend, weil ich mein Leben als Finsternis empfand. Denn wer sein eigenes Leben als dunkle Wahrheit sieht, fuer den ist das Licht die grausamste aller Luegen … . Ich hatte damals keine Ahnung, dass ich die naechsten 15 Jahre noch sehr viele diese Buecher gegen die Wand schmeißen sollte, bis das Licht fuer mich zur Wahrheit wurde und ich mir einen

Bewusstseinsanker

baute. Was das ist? Etwas ganz einfaches, dass Dir im taeglichen Leben hilft, an Dich und die Macht in Dir zu glauben.

Heute erzaehle ich ein wenig ueber meine Erfahrungen mit der Macht des Unsichtbaren. In Star Wars wird es so schoen beschrieben, die Macht der Jediritter, mit der andere Lebewesen beherrscht und kontrolliert werden koennen. Die einen nutzen sie fuer das Gute, die andere fuer das Boese. Eine Macht, die im Gleichgewicht sein muss. Doch leider besitzt diese Macht nur ein kleiner „auserwaehlter“ Teil. Wie waere es denn, wenn diese Macht jeder hat? Langweilig? Tja, willkommen im Leben. Diese Macht hat jeder, auch Du. Und jeder nutzt sie anders, ob er will oder nicht.

Vor etwa 10 Jahren wollte ich es genau wissen. Ich wollte wissen, ob es diese Macht, von der ich so viel gelesen habe, wirklich gibt, auch fuer mich. Also stellte ich mir alles moegliche an Besonderheiten vor, die diese Macht mir verwirklichen sollte. Viel Geld, etwas ganz Bestimmtes, eine ganz besondere Begegnung. Alles moegliche an Situationen und Dingen, die fuer mich außergewoehnlich und utopisch waren. Der Haken dabei war, ich glaubte tief in mir drin gar nicht an die Verwirklichung dieser riesengroßen Dinge. Ich glaubte nicht, sie einfach so haben zu koennen. Und die Macht verwirklichte mir diese Dinge mangels meinem Glauben auch nicht. So sorgte ich fuer meine eigene selbsterfuellende Prophezeihung und staerkte den alten Glauben an Glueck und Zufall. Derweil war es ganz einfach, an die Macht zu glauben.

Etwa zwei Jahre spaeter war ich immer wieder in Frankfurt mit dem Auto unterwegs. Ich kann beim Autofahren gut nachdenken und mir viel wieder diese These von der Macht ein. Ob diese hoehere Macht denn wahr ist? Frankfurt ist eine Große Stadt und dort begegneten mir am Tag auf meiner Fahrt zum Zentrum huderte von Autos. Alle in unterschiedlichen Farben. Doch eine Farbe sah ich nie, obwohl ich es nur aus der Werbung kannte, ich sah es nie. Ein Pinkes, oder rosafarbenes Auto. Ploetzlich dachte ich mir, wenn diese Macht es schafft, mir ein pinkes Auto zu zeigen, dann glaube ich daran. Also suchte ich regelrecht nach pinken Autos und … ihr ahnt es schon … sah keine. Tagelang, Wochenlang, kein Auto in der Farbe. Nicht mal einen Aufkleber. Da war sie wieder, meine Unglaeubigkeit. Also las ich weiter Buecher zu dem Thema, suchte anderswo nach Antworten undvergas das mit dem pinkfarbenem Auto.

Ein Jahr spaeter passierte es dann. Ich hatte das Thema mit dieser Macht vollkommen aus meinem Kopf verbannt, da fuhr mir mitten in der hiesigen Alpenbotanik ein pinkfarbenes Auto entgegen. Das war so ein schraeger Moment, dass ich mir ueber die Zurechnungsfaehigkeit des Autofahrers fuer diese Farbwahl mehr sorgen machte, als zu realisieren, dass soeben die Macht bei mir hoechstpersoenlich geklingelt hatte. Es dauerte noch weitere Wochen, ehe ich das ganze in Verbindung bringen konnte und es verinnerlichte. Seitdem sind mir sehr viele dieser pinkfarbenen Autos entgegen gekommen oder haben sogar neben mir geparkt. Bevorzugt tauchten sie auf, wenn ich Probleme hatte oder durch tiefe Taeler wanderte und nicht weiter kam. Heute ist es fuer mich eine schoene Gedaechtnisstuetze daran, dass da etwas ist, dass ich zwar nicht sehen kann, dass mir aber helfen moechte, mich in meinem Leben vollkommen zu entfalten. Denn immer dann sehe ich ein pinkfarbenes Auto und merke, dass sich Probleme anfangen, zu loesen.

Ich habe mich heute fuer dieses Thema als Blogeintrag entschieden, weil ich es fuer Dich wichtig finde, zu wissen, dass unsere Gedanken und Gefuehle mehr Einfluss auf unser Leben haben, als wir glauben. Die Schattenseiten unseres Lebens behagen uns oft nicht, dennoch lernen wir ihn ihnen neue Seiten von uns kennen und wachsen, gewinnen Staerke. Und wenn ich einen kleinen Anker habe, der mir in diesen Zeiten hilft, der mich erinnert, dass ich in dieser Welt auch die Macht auf meiner Seite habe, finde ich es beruhigend und kann trotz der Angst, meinen Weg mit dem Gefuehl von Unterstuetzung weiter gehen.

Ein kleiner Anker, der nur etwas ungewoehnlicher sein muss, als die Norm, um ihn als solches zu erkennen. Ein besonderes Detail in Deinem taeglichen Leben, dass Dir jeden Tag begegnen kann, aber nur Deine Aufmerksamkeit fesselt. Dieser Anker bewirkt viel in Deinem Denken. Bau ihn Dir, erschaffe ihn und vertraue, dass er Dir ueber den Weg laeuft, wenn Du es gar nicht mehr erwartest. Dein Anker. Was koennte ein wenig anders sein und doch Deine Aufmerksamkeit fesseln? Immer wieder in Deinem taeglichen Leben? Was ist Dein pinkfarbenes Auto?

Was koennte Dich in Deiner Realitaet daran erinnern, dass da eine Macht ist, die gern mit Dir sein will?

Das Web-Book SpielWelt basiert auf solchen Thesen und Ueberlegungen. Ich schreibe es, um Deinem Verstand eine Umgebung zu geben, alles moegliche auszuprobieren und vielleicht Seiten und Potenziale in Dir zu entdecken, die noch verborgen sind. Auszubrechen, aus dem Alltag und neue Gedanken zuzulassen in einer vollkommen sicheren Umgebung. Denn alles ist nur eine Geschichte. Alles, mein WebBook und meine Bilder basieren auf dem Wissen, das mir geholfen hat und hilft, den  Schatten meiner Kindheit zu verlassen und mein Leben immer besser zu meistern. Das will ich Dir weitergeben. Denn ich bin davon ueberzeugt, dass es einen guten Grund hat, was mich Jahrelang antrieb, diese Bilder zu malen und diese Geschichte zu verfolgen. Bilder, die Dich auf eine tieferen Ebene beruehren und Dein Verstand nicht fassen kann. Wenn ich auch nur einen Hauch Deiner Tuer zu Deinem Herzen oeffne und einen Lebensfunken hineinwerfen kann, damit Du erstrahlst in Deinem Leben, hat sich meine Arbeit vielfach gelohnt.

In der Realitaet haben wir oft Angst, etwas zu wagen. Angst vor Konsequenzen, Angst vor Ablehnung, aber wie sieht es mit einem Buchabenteuer aus? Wollen wir nicht auch mit dem Helden mitfiebern? Gegen die Schurken kaempfen oder in eine aussergewoehnliche Rolle schluepfen, Faehigkeiten haben, die wir uns in der Realitaet gar nicht zutrauen? Wie waere es? Was glaubst Du, schlummert noch in Dir und wartet darauf, von Dir entdeckt zu werden?

Was wuerdest Du tun, wenn das Licht zu Deiner Wahrheit wird?

.

Uebrigens Anker, spielen in der SpielWelt noch eine ganz große Rolle, ebenso, wie die Macht, die auch die SpielWelt durchdringt … .

Swelom

 .
Dieser Blog ist zusammen mit dem WebBook SpielWelt® ein neuartiges Konzept Dein Unterbewusstsein kennen zu lernen und Dein Leben zu bereichern. Mehr Informationen auf www.spielweltv3.com

.

Vielen Dank fuer Deine Wertschaetzung


.

cropped-cropped-markenlogo-walla-spielwelt-e1411154532143.jpg

SpielWelt® ist eine eingetragene Marke

One thought on “Bau Dir einen Rettungsanker

Du hast auch etwas Wichtiges zu sagen. Tu es.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s