Wenn deine Story endet …

Die Geschichte der Gewohnheit und wie du mit etwas Glück aus einer jahrtausendealten Tradition vom Sündenbock ausbrechen kannst.

.

Wenn deine Story endet …

… fängt dein Leben erst an. Nein, ich rede nicht über das Ende deiner Welt. Ich rede davon, dass dein Leben beginnt, sobald du die Story nicht mehr als Ausrede benutzt, die dich hindert. Welche Geschichte erzählst du jeden Tag jedem der dir begegnet? Egal ob du ihn oder sie kennst, sobald Sympathie im Spiel ist, beginnst du mit der Show, deiner alten leiernden Gebetsmühle vom Sündenbock.

.

lern deine  Gebetsmühle kennen

Wenn uns schreckliche Dinge geschehen oder wir uns ungerecht behandelt fühlen, beginnt in manchen von uns ein Prozess.  Sie verharren in diesem Moment des Schmerzes und durchleben ihn wieder und wieder. Das Karussell der Erinnerung dreht sich jeden Tag, ohne stehen zu bleiben und die Gebetsmühle beginnt, die Story zu erzählen. Sie sagen sie zur Familie, Freunden, Kollegen, Nachbarn und bald schon Fremden, denen sie begegnen. Morgens erklingen im Licht der Sonne ihre schrägen Töne, die sich im Kopf verbreitet, bis zur Nacht in der Dauerschleife schallt und das Gefühl von Wut und Enttäuschung aufrecht hält. Sie flüstern Worte an eine unsichtbare Person, im unbewussten Irrglauben, sie ist noch im Raum. Alles in der Hoffnung, sich groß zu fühlen. Und trotzdem bleiben sie machtlos ausgeliefert gegen ihre Gefühle der Wut, Scham und Schuld. Die Story ist zu ihrem Lebensinhalt geworden, die ihre Tagesstimmung von nun an beherrscht, über sie bestimmt und sie lautstark in der Welt verkünden lässt. Was jetzt fehlt, ist eine kleine Portion Glück.

Weiterlesen

Das Ende der Depression beginnt in dir

Im Kaninchenbau deiner Gedanken ist alles möglich, solange du weißt, wer du bist.

.

Das Ende der Depression beginnt in dir

Welches Bild hast du von deiner Blockade? Das Problem, das dich gefangen hält? Ich stelle dir diese Frage bewusst, damit du eine Sache herausfinden kannst: Bist du bereit für die Heilung? Jedes Problem birgt die Lösung in sich und genauso birgt dein Bild des Problems die Lösung in sich. Alles was dafür notwendig ist, die Akzeptanz, dass es eine Lösung gibt. 

.

Was ist eine Depression?

Depression bedeutet eine psychische Erkrankung, die in negativen Denken resultiert. Die Stimmung ist schwermütig, belastend und anstrengend. Der Körper reagiert mit Dauermüdigkeit und fühlt sich „fremd“ an. Angst hält den Geist fest im Griff und macht ein normales alltägliches Leben unmöglich. Alles erscheint sinnlos und gefährlich. 

In der Sprache der Gefühle ausgedrückt bedeutet es: Du bist den negativen Gedanken in den Kaninchenbau gefolgt und hast dich im Reich der Angst vor dem Leben verirrt. Je nachdem, wie ausgeprägt die Depression ist (an ihr festgehalten wird), kommt der Erkrankte ohne Hilfe von außen nicht heraus. 

Weiterlesen

Warum du niemals arm bist

Ein armer Mensch braucht kein Geld, sondern Mut um zu sich und seinen Werten zu stehen. Mut öffnet alle Türen, aus seinem Leben das Beste zu machen.

.

Warum du niemals arm bist

Ich gestehe: Ich bin ein Notizbuch-Nerd. Ich kann nie genug leere Seiten Papier auf Vorrat in einem Buch gebündelt haben. Mein wahr gewordener „Schuh-Ersatz-Traum“. Die Qual der Wahl, welchem Thema widme ich mich heute? Bei mir kommt noch ein Tick hinzu: Ordnung. Nein, nicht dieses hässliche Wort mit P…, bei mir fliegen die Wollmäuse sehr tief. Ordnung. Ich hab es nicht damit, querbeet ein Notizbuch voll zuschreiben und dann meine Idee suchen müssen. Ich mag es geordnet, dass ich für jedes Thema ein eigenes Buch anfange und meine Ideen sammle. Klinkt kompliziert? Nein. Ich kenne mich gut in meiner inneren Welt aus und weiß am morgen, welches Thema Aufmerksamkeit möchte. Also habe ich heute Mittag beim Kaffee ein kleines Zwiegespräch in deinem Sinn mit ihr geführt: der Armut.

Ich habe ihr ein paar Fragen gestellt, auf die du schon lange eine Antwort wissen willst.

Weiterlesen

Wohlfühlen ist eine Frage der Furchtlosigkeit

Wie wohl du dich fühlst, bestimmt einzig und allein dein Mut. Nein, wir gehen nicht in die Abgründe deiner persönlichen Hölle. Du musst auch keine Wutprobe bestehen. Heute schauen wir uns an, wie du dich an deinem Wohlbefinden hinderst.

.

Wohlfühlen ist eine Frage der Furchtlosigkeit

 

.

Was brauchst du, um dich Wohl zu fühlen? Das herrliche Befinden, am nächsten Morgen aufzustehen und einen neuen Tag voller Möglichkeiten geschenkt bekommen zu haben. Kennst du das Gefühl? Ich behaupte, die meisten Menschen haben dasselbe Problem: Sie eiern und arbeiten wie verrückt, um sich ihr späteres wohl befinden zu verdienen. Erst muss das Haus gebaut, die Kinder erzogen, der Abwasch erledigt, die Million verdient, der neue Job gefunden und der Garten umgegraben und überhaupt, die Probleme der Welt gelöst werden. Oder doch nicht?

.

Weiterlesen

Warum dich dein Gott nicht kennt …

Die Macht der Fremdbestimmung. Zugegeben, der Titel ist provokativ. Ich gehe noch einen Schritt weiter und behaupte: du weißt sogar, wie dein Gott heißt und wo er wohnt. Heute betrachten wir einmal das Thema „Schuldzuweisung“ genauer und warum du dadurch fremden Göttern aus deiner unmittelbaren Umgebung die Macht über dich gibst.

.

„Ich wusste gar nicht, dass ich dein Gott bin“, sprach die Schuld

.

Was regt dich am meisten auf? An deinen Mitmenschen? Wo möchtest du eingreifen? Ihn oder sie ordentlich durchschütteln und zur Vernunft bringen, weil sie „es doch sehen müssen“, was da störend ist an ihrem Verhalten? Fragst du dich mitunter, warum sie dich jedes Mal neu ärgern und zur Weißglut treiben? Wozu es unvernünftige und egoistische Menschen gibt? Was soll ich sagen: Sie wissen gar nicht, dass sie dein Gott sind und du ihnen eine GeneralvollMACHT über deine Gefühle ausgestellt hast.

Weiterlesen

Wie sicher fühlst du dich?

„Boar ey, wo bin ich denn hier gelandet? Lauter Warnschilder und Tretminen, um mich an meiner Arbeit zu hindern“, sprach die Sicherheit und packte erst einmal die Thermoskanne Kaffee aus. „Das wird dauern, bis der Gefühlskampf mit der Angst vorbei ist …“

.

Wie sicher fühlst du dich?

Der Datenschutz ist in aller Munde und sorgt EU-weit für allgemeine Verunsicherung. Wie sicher sind meine Daten? Was darf ich überhaupt noch? Und im Falle des Verbrauchers, welche Rechte habe ich? Gerade der letzte Punkt ist prägend für dich. Der Artikel durchleuchten das Gefühl von Sicherheit in dir.

.

Weiterlesen

Vergebe Platz für gute Gefühle

Kannst du dir vergeben? Oder fürchtest du dich davor, ohne den Schmerz in ein Loch zu fallen? „Vergebung tust du für dich“, spricht die Heilung. „Warum soll ich einem Monster vergeben, was es mir angetan hat?“, brüllt der Zorn. „Wie kann ich vergeben, wenn ich die Aufmerksamkeit brauche?“, wimmert die Wertlosigkeit. „Vergebung wird mich weiter verletzen“, fürchtet die Enttäuschung. „Mit Vergebung bin ich nichts“, spricht die Angst. „Vergebung ist alles“, flüstert die Liebe.

.

Vergebe Platz für gute Gefühle

.

Erkennst du dich in diesen Gedanken wieder? Der innere Konflikt zwischen Licht und Dunkelheit, Hoffnung und Furcht. Je nachdem, welches Gefühl deiner Vergebung im Weg steht, lässt dich alles tun, um sie dir zu verweigern. Wenn du sie nicht zulassen kannst, solltest du diesen Artikel zu Ende lesen. Ich werde dir keine Vorteile von Vergebung präsentieren. Ich erkläre, warum  Vergebung ausschließlich mit dir zu tun hat – und niemals mit jemanden, von dem du glaubst, er tat dir irgendetwas an.

.

Weiterlesen

Was Liebe alles nicht kann

Sie ist das zugleich aufregendste und meist gefürchtetste Gefühl der Welt. Betritt sie den Raum erbeben sogar versteinerte Herzen und schmiegen sich sanft an ihre Geborgenheit. Dichter, Maler und Poeten huldigen ihr in poetischen Farbverläufen des Kitsches. Und wenn es nach der Hölle ging, sollte sie sich gefälligst schleunigst verp…flüchtigen.

.

Was Liebe alles nicht kann

Was bedeuten dir diese fünf Buchstaben? L I E B E. Alles oder nichts? Jeder von uns pflegt bestimmte Erwartungshaltungen an die großartigste Kraft des Universums, die mit Freude Enttäuschung und Schmerz einhergeht. Liebe überwindet vieles im Leben und nicht alles. Schauen wir uns heute dieses „Nichts“ genauer an.

.

Weiterlesen

Gehst du richtig durch dein Leben?

Manche von uns schreiten über diese Welt mit einer tiefen Überzeugung, sie gehört ihnen. Selbstbewusst, fester Schritt, nichts könnte schief gehen könnte. Unser Körper ist ein feines Instrument, das unsere inneren Gefühle nach außen überträgt. Genau wie die Stimme, zeigt unsere Art zu gehen, was da in uns los ist und warum unser Körper krank wird.

.

Lass uns ein paar Schritte gemeinsam gehen

Mit welchen Gefühl gehst du über den Boden? Mit einem festen Schritt voller Selbstwert? Zaghaft und schleichend, um kein Geräusch zu verursachen? Unsicher und schüchtern? Ausweichend und unnötige Wege in kauf nehmend? Trittst du fest auf und rollst mit dem ganzen Fuß ab? Knallst du deinen Fuß im Ganzen nieder? Rammst du die Fersen in den Boden oder trippelst du mit spitzen Zehen auf?

Lass es uns herausfinden. Ich verspreche Dir, Du wirst am Ende dieses Artikels staunen und nicht nur über dich selbst bescheid wissen, sondern auch über deine Mitmenschen viel entdecken.

Weiterlesen

Das, was Du am Meisten fürchtest, ist …

Eine Anleitung für die Mini-Emotion:

Wie finster ist es in deinem Inneren? Ist dein Seelenpalast hell erleuchtet oder ein dunkles Spukschloss, in dem der monsterhafte Zweifel und die drohende Miss Trauen dir auflauern? Vielleicht hörst du sie in einsamen Nächten wehklagen, die kleine Angst. Lass uns heute ein wenig

.

Licht in dein Dunkel bringen

Gefühle sind Pfui, unangenehm und hinterlassen furchtbare Empfindungen im Herzen und der Magengegend. Sie jucken, schmerzen, führen zu Ausdünstungen. Der Körper Modell Mensch wird durch sie undicht und beginnt an verschiedenen Stellen zu tropfen und zu stinken. Mehrmals aufgekocht führt der alte Gefühlseintopf zu Brechdurchfall, Würgereiz und verkompliziert die  Kontaktaufnahme. Gelegentlich ist undeutliches Sprechen in schwülstigen Dialekten oder vollständiger Sprachverlust mit Rückkehr zu primitiven Grunzlauten und diversen Atemlauten die Folge. Daher müssen alle Gefühle sicher im dunklen Keller weggesperrt und rund um die Uhr überwacht werden!

Auszug der kindlichen Erinnerung über Angst

Wir unternehmen heute gemeinsam eine kleine gedankliche Reise an einen wundervollen Ort. Er ist vermutlich verwahrlost und heruntergekommen, seit du ihn das letzte Mal betreten hast. Vielleicht wirkt er angsteinflößend und trist. Täusch dich bitte nicht. Alles ist eine Illusion, um dich von ihm fernzuhalten, den Ort deiner vergessenen Gefühle.

Weiterlesen

Wie du Träume richtig verwirklichst

Die ultimative Anleitung, wie du ALLES im Leben erreichst, gibt es. Du findest sie an einem geheimen Ort, tief im Herzen versteckt. Es gibt keine Karte, keinen Wegweiser und sonstigen Hinweis in der realen Welt, ihn zu finden. Egal wo du suchst, welchen Stock und Stein du umdrehst, er bleibt im Unsichtbaren. Denn dieser Ort findet dich – sobald du bereit bist. Seinen Namen kennst du. Geflüstert vom Wind der Zeit, der

Spielplatz des Geistes

Erinnere dich an deine Kindheit. Die Zeit der Abenteuer und Wunder. Morgens voller Vorfreude und Spannung die Augen öffnen, die Welt entdecken und erobern. Du warst so mächtig, dass du aus einer Pappschachtel ein Auto gezaubert hast, ein Schloss um Deine Prinzessin zu retten. Oder den Prinzen. 😉 Es gab kein Scheitern, keine Angst vor Verlust und schon gar keinen Grund, zu Zweifeln. Jede unbedeutende Kleinigkeit und die größten Wundern wurden wahr, auf dem SpielPlatz deines Geistes. Dem Ort, an dem deine Gedanken miteinander leben und auf dich hoffen, um mit dir zu spielen.

In welchem Alter hast du diesen Ort verlassen? Wann hörte er auf zu existieren? Welches angstvolle Ereignis verdunkelte deine Macht und verbarg ihn vor dir?

Weiterlesen

Der Erfolgskiller Nr. 1

Ein Gedanke verändert dein Leben – wäre da nicht der geile Drink „Energy-kill“ frisch aus dem Hause „Gewohnheit“. Wie oft jagst du deinem Erfolg hinterher? Täglich? Monatlich? Eigentlich immer? Wenn du erst dieses und jenes erreicht hast, dann bist du richtig erfolgreich? Und kaum sind die 5 Sekunden Glanz, Glorie und Glitzerpony um, kommt das nächste „wenn“ daher. Heute reden wir über den Erfolgskiller Nr. 1, die

Gewohnheit der Erfolglosen

Im Internetzeitalter gibt es ein marktschreierisches Angebot an erfolgreichen Beratern und Gurus. Sie bloggen, Podcastern, bauen Communitys auf, tummeln sich auf den sozialen Netzwerken und zeigen dir, wie du auch zum charismatischen Marketer wirst, indem du das gleiche tust, wie sie. Bedenke dabei: Willst du ihr Leben wirklich? Eine Website pflegen, Podcasts produzieren, Blogartikel schreiben und dem Traum vom hart arbeitenden Online-Business, … leben? Oder bedeutet vielleicht dein Erfolg etwas ganz anderes?

Weiterlesen